"Gossip Girl"-Darstellerin stirbt mit 52 Jahren

Tod mit erst 52 Jahren: Die US-amerikanische Schauspielerin Lisa Lynn Masters wurde leblos in einem Hotel in Peru aufgefunden.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die US-amerikanische Schauspielerin Lisa Lynn Masters ist im Alter von nur 52 Jahren gestorben. Das bestätigte ihr Management dem US-Portal "The Hollywood Reporter". "In diesen dunklen Tagen hoffen wir, dass diejenigen, die das Vergnügen hatten sie zu kennen, erkennen werden, wie hell sie geleuchtet hat, und dieses Licht auch in sich selbst finden und mit anderen teilen werden - so wie sie es gemacht hätte", heißt es in dem Statement. In Peru habe sie sich wegen eines Model-Jobs aufgehalten, schreibt der "Hollywood Reporter". Ihre Familie hätte sich bislang noch nicht zu den Umständen ihres Todes geäußert.

Wie Model Miranda Kerr einen Ausweg aus der Depression fand, erfahren Sie in diesem Clipfish-Video

Laut einem Bericht der britischen "Sun" sei die Schauspielerin am Donnerstag kurz vor Mitternacht tot in ihrem Hotelzimmer in Lima, Peru, gefunden worden. Der Polizei zufolge habe Masters, die unter Depressionen gelitten hatte, Selbstmord begangen. In ihrem Zimmer seien außerdem zwei Briefe über ihre gesundheitlichen Probleme sowie Schlafmittel und Antidepressiva gefunden worden.

Masters war vor allem durch ihre Auftritte in zahlreichen US-Serien wie "Gossip Girl", "Ugly Betty" oder "The Unbreakable Kimmy Schmidt" bekannt. Sie hinterlässt ihren Ehemann William Brooks, einen Heilkunde-Praktiker aus New York.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren