"Goodbye Deutschland": Das bedeutet Corona für Danni Büchner

Die Welt kämpft gegen das Coronavirus, in vielen Ländern müssen Läden schließen. Das trifft auch die deutschen TV-Auswanderer hart.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wie kommt Danni Büchner mit der Corona-Krise klar?
imago images/STAR-MEDIA Wie kommt Danni Büchner mit der Corona-Krise klar?

Überall auf der Welt bestimmt das Coronavirus derzeit das Geschehen. Die VOX-Show "Goodbye Deutschland! Spezial - Auswanderer in Zeiten von Corona" will in zwei Folgen ab 23. März (montags um 20:15 Uhr) zeigen, was das für Deutsche bedeutet, die im Ausland leben.

Hier können Sie mehr über Mallorca erfahren

"Ein paar Wochen kommen wir noch aus"

Zum Beispiel auf Mallorca, wo der Tourismus zum Erliegen gekommen ist, seit die spanische Regierung die Ausgangssperre verhängt hat. Die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Caro und Andreas Robens mussten ihr Fitnessstudio mit sofortiger Wirkung schließen. "Ein paar Wochen kommen wir noch aus. Dann ist Schluss", beschreibt Andreas Robens die Lage. Die ersten beiden Mitarbeiter mussten sie bereits entlassen.

Im Megapark, Mallorcas Tanztempel, gibt es keine Auftritte mehr für Schlagersängerin Isi Glück. Und Danni Büchner ist mit ihren Kindern zu Hause, Schulen und Kitas sind geschlossen. Homeschooling, Haushalt und Kinderbespaßung stehen für sie auf dem Programm. Auf Instagram zeigt die Witwe von Jens Büchner erste Einblicke, wie sie den Nachwuchs mit Kartenspielen bei Laune hält.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren