Ex-Biathlet Arnd Peiffer heuert als ARD-Experte an

Im vergangenen Frühjahr hat Arnd Peiffer seine Biathlon-Karriere beendet. Der nächste Job wartet schon: Der Olympiasieger wird Wintersport-Experte der ARD.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Biathlon-TV-Experte Arnd Peiffer freut sich, "ganz nah dran sein" zu dürfen.
Biathlon-TV-Experte Arnd Peiffer freut sich, "ganz nah dran sein" zu dürfen. © ARD/Petra Stadler/Montage

Arnd Peiffer (34) ist Teil des Wintersport-Expertenteams der "Sportschau" für die Saison 2021/22. Das gab die ARD an diesem Donnerstag (14. Oktober) in einer Mitteilung bekannt. Ab Dezember wird Peiffer, der seine Biathlon-Karriere im März 2021 beendet hat, im Wechsel mit Kati Wilhelm (45) bei den Biathlonübertragungen sein Wissen miteinbringen. Damit wird er Kollegin Magdalena Neuner (34) vertreten, die sich aktuell in der Babypause befindet.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Weiter ganz nah dran"

"Für mich ist es toll, dass ich nach zwölf Jahren als Aktiver im Weltcup auf diese Weise weiter ganz nah dran sein darf", freut sich Peiffer über seine neue Aufgabe. "Die analytischen Aspekte unserer Sportart haben mich immer fasziniert, und ich freue mich darauf, mit den Zuschauerinnen und Zuschauern in die Wettkämpfe einzutauchen", erklärt der Sprint-Olympiasieger und fünfmalige Weltmeister weiter.

Neben seinem TV-Job ist der Ex-Biathlet an der Bundespolizeisportschule tätig und will dort bestmögliche Rahmenbedingungen für Leistungssportler in der dualen Karriere schaffen. Seine Premiere als TV-Experte wird er an der Seite von Moderator Michael Antwerpes (58) am 2. Dezember 2021 beim Biathlon-Weltcup in Östersund feiern. Zum Wintersport-Expertenteam zählen neben Peiffer und Wilhelm auch Felix Neureuther (37, Ski Alpin) und Sven Hannawald (46, Skispringen).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.