Eltern dicker Kinder machen Christine Theiss wütend

Seit vier Staffeln begleitet Christine Theiss die Abnehm-Show "The Biggest Loser". Mit einer Sache kann sie sich bis heute nicht abfinden. Was das ist, verrät sie im Interview.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dr. Christine Theiss mit den Coaches Ramin Abtin (l.) und Detlef D! Soost
Sat.1/Martin Rottenkolber Dr. Christine Theiss mit den Coaches Ramin Abtin (l.) und Detlef D! Soost

Bereits als aktive Kickboxerin arbeitete Dr. Christine Theiss (34) an ihrer TV-Karriere. Zum vierten Mal moderiert die Wahl-Münchnerin nun die Sat.1-Abnehmshow "The Biggest Loser" und versucht ihre Kandidaten von überschüssigen Pfunden zu befreien. Obwohl sie also bereits Erfahrung im Umgang mit den Kandidaten hat, mache es sie nach wie vor wütend, "wenn Übergewicht bei jungen Menschen nicht krankheitsbedingt ist, sondern falschen Gewohnheiten oder der Verantwortungslosigkeit der Eltern geschuldet sind", wie sie im Interview mit spot on news sagte.

Mit Magine TV können sie "The Biggest Loser" auch im Live-Stream auf Smartphone, PC und Tablet verfolgen

Allerdings stellt sie auch klar, dass man "nicht alle Eltern pauschal für das Übergewicht ihrer Kinder verurteilen kann." Wie sich Theiss und die Kandidaten schlagen, ist ab Mittwoch um 20:15 Uhr bei Sat.1 zu sehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren