"Ein ziviler Dienst": Neue Filmrolle für Samuel Koch

In Köln haben die Dreharbeiten für das ZDF-Fernsehspiel "Ein ziviler Dienst" begonnen. Die Rolle des todkranken Sven wird Samuel Koch übernehmen.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

In Köln haben die Dreharbeiten für das ZDF-Fernsehspiel "Ein ziviler Dienst" begonnen. Die Rolle des todkranken Sven wird Samuel Koch übernehmen.

Das "Kleine Fernsehspiel" im ZDF geht in eine weitere Runde. Für die Kino-Koproduktion "Ein ziviler Dienst" haben in dieser Woche die Dreharbeiten in Köln begonnen. Im Mittelpunkt des Films steht der junge Pfleger Christoph (Nils Hohenhövel), der den todkranken Sven (Samuel Koch, 29) betreut und über die Zeit eine Freundschaft mit ihm eingeht. Regisseurin Eibe Maleen Krebs schrieb zusammen mit Andreas Keck das Drehbuch für ihren ersten Langfilm, der lose auf einer wahren Begebenheit basieren soll.

Hier können Sie "Zwei Leben" von Samuel Koch bestellen

Sven leidet unter einer Krankheit, durch die seine Muskulatur schwindet. Auf Hilfe angewiesen, wohnt er seit mehreren Jahren in einem Pflegestift in Hamburg. Christoph, der ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert, wird dem Kranken zugeteilt. Nachdem Sven immer mehr Vertrauen zu seinem neuen Pfleger fasst, verrät er ihm auch irgendwann seine geheimsten Wünsche. Gedreht werden soll voraussichtlich noch bis zum 11. März. Ein genauer Termin für den Kinostart und die Ausstrahlung im ZDF stehen bisher allerdings noch nicht fest.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren