"Dschungelshow": Filip Pavlovic und Djamila Rowe ziehen ins Finale ein

Tag 14 bei "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow": Im zweiten Halbfinale konnten sich Djamila Rowe und Filip Pavlovic gegen ihre Mitkandidaten durchsetzen.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Filip Pavlovic und Djamila Rowe bei der Halbfinal-Challenge
Filip Pavlovic und Djamila Rowe bei der Halbfinal-Challenge © TVNOW / Stefan Gregorowius

Am 14. Tag von "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" sollte sich entscheiden, welche beiden Kandidaten bei RTL (auch bei TVNOW) im Finale am 29. Januar mit Lars Tönsfeuerborn (31) und Mike Heiter (28) um das "Goldene Ticket" für den Dschungel 2022 kämpfen. Filip Pavlovic (26) und Djamila Rowe (53) dürfen noch hoffen, sie konnten sich im zweiten Halbfinale gegen Sam Dylan (29) und Christina Dimitriou (29) durchsetzen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Macherin" will nicht in Prüfung

Zuvor mussten die vier Halbfinal-Kandidaten in luftiger Höhe ihre Fitness beweisen. In der "Läuft bei dir"-Challenge sollten sie in 14 Metern Höhe auf einem Laufband mit dem Rücken zu einem Abgrund bis zu drei Minuten durchstehen. Für Dylan kein allzu großes Problem, auch wenn zunächst ein paar Tränchen flossen und die Geschwindigkeit des Laufbandes sich immer weiter erhöhte. Zwei volle Minuten schaffte er, bevor es am Sicherungsseil nach unten ging. Damit sicherte sich der "Prince Charming"-Kandidat zwei von drei möglichen Sternen. Dimitriou, die eigentlich eine "Macherin" sei und "keine Verliererin", trat gar nicht erst zur Prüfung an. "Ich schwöre, ich kann nicht", brach sie schon vor Beginn ab, obwohl Moderatorin Sonja Zietlow (52) ihr noch Mut zusprach und sie überreden wollte.

Rowe versuchte es zumindest, auch wenn sie sich nicht gerade enthusiastisch gab. Noch beim Aufwärmen sollte sie aber bereits nach wenigen Sekunden scheitern. "Bei 6 km/h war die Leistungsgrenze erreicht", witzelte Moderator Daniel Hartwich (42). Rowe entgegnete, dass sie seit Jahren nicht mehr im Fitnessstudio gewesen sei. Dafür sah bei Pavlovic alles so einfach aus, auch wenn er schon zu Beginn der Prüfung erklären musste, dass er sich ein ganz bestimmtes Körperteil eingequetscht habe. Trotzdem hielt er die geforderten drei Minuten durch und kam so auf drei Sterne. Hartwich fragte amüsiert: "Und, ist Rührei, oder geht es noch?"

Pavlovic zog dank der meisten Anrufer daraufhin direkt ins Finale ein und auch Rowe durfte sich trotz vergeigter Prüfung freuen. Sam Dylan und Christina Dimitriou haben ihre Chance auf das Ticket für das Dschungelcamp 2022 unterdessen vertan. Die Entscheidungs-Show steigt am 29. Januar ab 22:45 Uhr. Dann wird sich herausstellen, wer neben dem bereits gesetzten Sänger Lucas Cordalis (53, "1, 2, 3 Family") im nächsten Jahr auf jeden Fall dabei sein soll. Außerdem erklärten Zietlow und Hartwich, dass im Finale noch ein weiterer fester Teilnehmer verkündet werden wird.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren