Dreharbeiten zu Jubiläums-"Tatort" gehen weiter

Gleich drei "Tatort"-Kommissare sind derzeit in München: Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl und Jörg Hartmann drehen Teil zwei der Jubiläumsfolge.
| (nho/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Krimireihe "Tatort" feiert in diesem Jahr 50-jähriges Jubiläum. Das wird mit einer besonderen Doppelfolge zelebriert: Darin ermitteln erstmals die Teams aus München und Dortmund gemeinsam. Der erste Teil des Zweiteilers wurde bereits im November/Dezember 2019 unter der Regie von Dominik Graf (67, "Am Abend aller Tage") in Dortmund und Köln gedreht. Beim zweiten Teil führt Pia Strietmann (41, "Endlich Witwer") Regie. Die Dreharbeiten laufen seit 3. März in München, wie der Bayerische Rundfunk (BR) mitteilte.

Die Fälle 1-32 von "Tatort Münster - Thiel & Boerne ermitteln" finden Sie hier

Worum geht es im Jubiläums-"Tatort"?

Neben Miroslav Nemec (65) und Udo Wachtveitl (61) als Münchner Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr ist auch Jörg Hartmann (50) als Dortmunder Hauptkommissar Faber in München vor Ort. In der Doppelfolge geht es um eine italienisch-deutsche Familie, in welcher die Tochter, Sofia Modica (Emma Preisendanz, 18), von Dortmund nach München entführt und versteckt wird.

Die Ausstrahlung der beiden 90-minütigen Teile von "Tatort - In der Familie" ist für Herbst 2020 im Ersten geplant.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren