Disney+: Erweiterung Star sorgt für Nachschub beim Streamingportal

Abonnenten von Disney+ dürfen sich auf zahlreiche neue Filme und Serien freuen. Allerdings bringt die Erweiterung Star nicht nur neue Formate, sondern auch eine Preiserhöhung mit sich.
| (jru/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Erweiterung um die Marke Star bringt zahlreiche neue Serien und Filme auf Disney+.
Die Erweiterung um die Marke Star bringt zahlreiche neue Serien und Filme auf Disney+. © imago images/Future Image

Ab 23. Februar dürfen sich Abonnenten des Streaminganbieters Disney+ über zahlreiche neue Filme und Serien freuen. Dann startet die Erweiterung namens Star auf dem Portal und bringt mit dem Launch über 60 Serien, mehr als 270 Filme sowie vier exklusive Originals ins Angebot. Das gab das Unternehmen am Donnerstag (28.1.) bekannt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ab dem Start werden Filme wie "Grand Budapest Hotel", "Pretty Woman", "Deadpool" oder "Der Teufel trägt Prada" auf Disney+ Star verfügbar sein, um nur einige zu nennen. Unter den neuen Serien auf dem Dienst finden sich beliebte Klassiker wie "Die Simpsons", "Scrubs - Die Anfänger", "The Walking Dead", "Desperate Housewives", "24", "Buffy - Im Bann der Dämonen" oder "Grey's Anatomy". Aber auch neue Formate wie die Thriller-Serie "Big Sky" von David E. Kelley ("Big Little Lies") und das lang erwartete "Love, Victor", eine Spin-off-Serie zu dem Film "Love, Simon", werden dann verfügbar sein.

Der Anbieter verspricht zusätzlich jeden Monat neue Inhalte aus den Disney Kreativstudios. Mit der Neuerung am 23. Februar in 20 Ländern steigt allerdings auch der Preis für ein Abonnement. Bisher zahlten Kunden für Disney+ 6,99 Euro monatlich oder 69,99 Euro im Jahr. Ab 23. Februar kostet der Streamingdienst mit der Erweiterung Star für Neukunden 8,99 Euro im Monat beziehungsweise 89,99 Euro pro Jahr. Bestandskunden müssen erst ab 22. August 2021 mehr zahlen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren