Die Krimi-Tipps am Mittwoch

Beim "Einsatz in Hamburg" (ZDFneo) wird ein Detektiv tot in seinem Wagen in der Elbe gefunden, während im "Tatort" (MDR) die geschiedenen Kommissare Keppler und Saalfeld den Mord an dem erstochenen Betreiber eines Veranstaltungszentrums aufklären müssen.
| (elh/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

20:15 Uhr, ZDFneo, Einsatz in Hamburg: Der Tote an der Elbe

Für alle "Wilsberg"-Fans ist diese Doppel-DVD ein Muss

Privatdetektiv Zarkowski wird in seinem Wagen an der Elbe getötet. Mit letzter Kraft hinterlässt er an der Windschutzscheibe ein Zeichen: eine liegende Acht - mit seinem eigenem Blut gezeichnet. In seinem Büro finden Kommissarin Berlin (Aglaia Szyszkowitz) und ihre Kollegen Brehm (Rainer Strecker) und Wolfer (Hannes Hellmann) die Ehefrau (Margit Satorius) des Detektivs. Vollkommen außer sich, versucht sie, eine Festplatte zu vernichten, auf der Nacktfotos von ihr mit einem anderen Mann zu sehen sind. Ist sie die Mörderin?

21:45 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: Gefahr im Verzug

Privatdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink) bekommt von Torsten Schmitt (Martin Brambach) den Auftrag, dessen Ehefrau Elvira wegen einer angeblichen Affäre zu beschatten. Tatsächlich beobachtet Wilsberg Elvira, wie sie mit einem Mann ein Hotel betritt. Ein gewöhnlicher Auftrag, wäre da nicht gleichzeitig ein Killer, der in Münster in eben diesem Hotel unter falschem Namen eincheckt, um Elvira zu ermorden.

22:05 Uhr, MDR, Tatort: Todesstrafe

Gerade mit dem Zug in Leipzig angekommen, wird Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke) direkt zum Tatort gerufen. Hier erwartet ihn schon seine neue Kollegin Eva Saalfeld (Simone Thomalla), mit der ihn mehr verbindet als die zukünftige gemeinsame Arbeit - sie waren einmal miteinander verheiratet. Die Ehe wurde geschieden, und jetzt sind beide vor dem Wiedersehen ein wenig nervös. Zeit für Privates bleibt ihnen aber nicht, denn sie müssen gemeinsam einen Mord aufklären: Hans Freytag, Betreiber des Veranstaltungszentrums "Fabrik", ist erstochen worden.

22:00 Uhr, SWR, Tatort: Die Neue

Eine Serie von Vergewaltigungen beunruhigt die Bevölkerung. Der Täter ist immer maskiert, deshalb sind die Opfer nicht in der Lage, ihn präzise zu beschreiben. Carmen (Katharina Abt), das jüngste Opfer, hat Anzeige erstattet. Den Fall bekommt Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) übertragen, eine junge Kommissarin aus dem Sittendezernat. Lena konzentriert sich auf drei einschlägig Vorbestrafte: Koslowski (Michael Mendl), Geißler (Hans-Joachim Grubel) und Appold (Michael Roll). Sie bringt Carmen unauffällig mit ihnen zusammen - die unerwartete Begegnung mit dem Opfer könnte den Täter entlarven. Aber totale Fehlanzeige.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren