Die Krimi-Tipps am Mittwoch

Im ZDF sorgt das vor elf Jahren verschwundene "unsichtbare Mädchen" für Rätselraten. Im "Tatort" im SWR sind "Romeo und Julia" auf der Flucht und im MDR mutmaßen die "Tatort"-Ermittler, wer für zwei zusammenhängende Unfälle verantwortlich ist.
| (mos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der alte Fall lässt Kommissar Altendorf (r.) nicht zur Ruhe kommen, weshalb er seinem Kollegen Tanner (l.) sein Privatarchiv zeigt
ZDF/Julia von Vietinghoff Der alte Fall lässt Kommissar Altendorf (r.) nicht zur Ruhe kommen, weshalb er seinem Kollegen Tanner (l.) sein Privatarchiv zeigt

 

20:15 Uhr, ZDF: Das unsichtbare Mädchen

 

Lieblings-Krimi verpasst? Einfach kostenlos bei Magine TV anmelden und jederzeit online streamen

Vor elf Jahren verschwand ein Mädchen aus einer kleinen Stadt an der deutsch-tschechischen Grenze. Der Fall hat den pensionierten Kommissar Altendorf (Elmar Wepper) nie losgelassen. Ein aktueller Mordfall bringt ihn mit dem jungen Kommissar Tanner (Ronald Zehrfeld) zusammen. Die beiden nähern sich langsam an und dringen immer tiefer in das Labyrinth der Ereignisse von damals.

 

22:00 Uhr, SWR, Tatort: Romeo und Julia

 

Der junge Marcello (Dennis Moschitto) ist sehr verliebt und sehr in Sorge. Seine Freundin Julia (Jasmin Schwiers) klingt am Telefon in Ludwigshafen verängstigt, Marcello aber ist in Italien. Ein Liebesdrama nimmt seinen Lauf und Lena (Ulrike Folkerts) und Kopper (Andreas Hoppe) sind mittendrin. Die Familie lehnt die deutsche Freundin ab, so macht Marcello sich einfach auf, um Julia beizustehen. Eine günstige Mitfahrgelegenheit ergibt sich durch Mario Kopper, der mit Lena Odenthal bei einer Hochzeit in Italien zu Gast ist. Julia ist erleichtert und glücklich, als sie Marcello wiedersieht. Doch ihr Bruder Robbi (Urs Fabian Winiger) stört die Wiedersehensfreude. Er lauert den beiden auf und greift Marcello an.

 

22:05 Uhr, MDR, Tatort: Todesfahrt

 

Bei einem Radrennen in Leipzig stürzt der Rennfahrer Sebastian Zander scheinbar grundlos vom Rad und muss bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ärztliche Untersuchungen weisen nach, dass sich im Blut des Leistungssportlers Substanzen befinden, die keinen Zweifel an einem Medikamentenmissbrauch lassen. Am nächsten Tag verunglückt die Mannschaftsärztin Catharina Kühn (Claudine Wilde). Beim Versuch, auf der Autobahn einem LKW auszuweichen, versagen die Bremsen und das Auto prallt gegen einen Brückenpfeiler. Catharina ist sofort tot. Ihr Sohn Felix überlebt leicht verletzt. Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd Michael Lade) werden zum Unfallort gerufen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren