Die Krimi-Tipps am Donnerstag

Für einen Zivilfahnder endet die Jagd auf einen Bankräuber in "Polizeiruf 110" (MDR) tödlich. Pfarrer Braun (RBB) ist einer "schwarzen Witwe" auf der Spur und bei "Wallander" (3Sat) steht das Leben einer Cellistin auf dem Spiel.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Für einen Zivilfahnder endet die Jagd auf einen Bankräuber in "Polizeiruf 110" (MDR) tödlich. Pfarrer Braun (RBB) ist einer "schwarzen Witwe" auf der Spur und bei "Wallander" (3Sat) steht das Leben einer Cellistin auf dem Spiel.

20:15 Uhr, MDR, Polizeiruf 110: Tod eines Fahnders

Hier finden Sie die "Wallander Collection" auf DVD

Die Kommissare Schmücke (Jaecki Schwarz) und Schneider (Wolfgang Winkler) werden zu einem neuen Einsatz gerufen. In Halle wurde ein Zivilfahnder der Polizei erschossen. Stefan Häfner hatte verdeckt ermittelt. Er war auf der Suche nach einem aus der Haft entflohenen Gewalttäter. Der erfahrene Zivilfahnder hatte eine Falle für den flüchtigen Raubmörder vorbereitet. Die Fahndung wurde scheinbar eingestellt, damit Sakowski (Pasquale Aleardi) sich in Sicherheit wiegen konnte. Häfner war es gelungen, das Vertrauen der Ehefrau Sakowskis zu gewinnen. Mit ihrer Hilfe sollte die Verhaftung des Flüchtigen erfolgen.

20:15 Uhr, RBB, Pfarrer Braun: Drei Särge und ein Baby

Die hochschwangere Tschechin Leni (Anne Kanis) flüchtet vor Mädchenhändlern in Brauns (Ottfried Fischer) Kirche und kommt ausgerechnet im Bett des Pfarrers nieder. Als sie verschwindet und ihr Kind zurücklässt, spielen Braun und seine Haushälterin Ersatzeltern. "Vater Braun" ist von der neuen Rolle sehr angetan, hat aber leider kaum Zeit für das Kind. Zu sehr beschäftigt ihn der Fall der schönen Elbreederin Susanna Vogelsang (Sunnyi Melles). Gerüchten zufolge hat die "schwarze Witwe" bereits zwei ihrer Ehemänner ins Grab gebracht.

22:25 Uhr, 3Sat, Mankells Wallander: Die Cellospielerin

Kurt Wallander (Krister Henriksson) ist ein leidenschaftlicher Musikliebhaber. Besonders schätzt er die russische Solo-Cellistin Irina Konchalevska (Sandra Stojiljkovic), deren Konzert in Ystad er sich nicht entgehen lässt. Als Wallander gratulieren will, detoniert vor seinen Augen eine Autobombe. Irina wird lebensgefährlich verletzt. Von einem Kollegen erfährt Wallander, dass Irina als Hauptzeugin im Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder Jurij Rina aussagen soll, der ihren Freund Alexander umbrachte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren