"Die Gegenteilshow": Diese Promis treten gegeneinander an

Ende Mai startet "Die Gegenteilshow" mit Moderator Daniel Boschmann in Sat.1. Jetzt gab der Sender die prominenten Teilnehmer bekannt.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen

Am 26. Mai startet die neue Sat.1-Sendung "Die Gegenteilshow" mit Moderator Daniel Boschmann (40). Das Konzept: Vier Promis treten in Zweierteams gegeneinander an und müssen immer das Gegenteil von dem tun, was man eigentlich erwarten würde. Zum Beispiel Quizfragen falsch beantworten oder statt auf dem Boden, an der Decke entlang gehen. Soweit war bereits alles bekannt, doch jetzt machte der Privatsender auch öffentlich, welche Stars überhaupt gegeneinander antreten werden.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Ehre geben sich in den ersten drei Folgen Felix Neureuther, Tom Beck, Beatrice Egli, Thomas Hermanns, Pierre Littbarski, Wolff-Christoph Fuss, Jana Ina Zarrella, Wigald Boning, Nikeata Thompson, Smudo, Mirja Boes und Uwe Ochsenknecht. "Ich freue mich überhaupt nicht, ich zähle lieber die Knubbel auf meiner Raufasertapete. Einschalten lohnt sich auch auf gar keinen Fall", fasste Boschman die Show ironisch zusammen.

Es sei die komplizierteste, ödeste Sendung der Welt: "Langweilige Gäste. Schnarchige Spiele. Wunderschöner Moderator." "Die Gegenteilshow" läuft immer mittwochs ab dem 26. Mai 2021 um 20:15 Uhr in Sat.1 und auf Joyn.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren