"Die Comedy Märchenstunde": Sat.1 interpretiert Märchen neu

Patrick Lindner als Märchenonkel, der Comedians wie Oliver Pocher und Mirja Boes durch den Märchenwald von Hänsel und Gretel lotst: In der Impro-Comedy "Die Comedy Märchenstunde" interpretiert Sat.1 im Dezember bekannte Märchen neu.
| (smi/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen

Oliver Pocher (43) und Mirja Boes (50) als Hänsel und Gretel, die im Lebkuchenhaus der bösen Hexe Bülent Ceylan (45) stranden: Im neuen Format "Die Comedy Märchenstunde" modeln Comedians die alten Märchen der Brüder Grimm um. Am 6. Dezember 2021 startet die Impro-Comedy um 20:15 Uhr in Sat.1 mit einer spontanen Neuinterpretation von "Hänsel und Gretel". In der zweiten Folge am 13. Dezember ist dann "Aschenputtel" an der Reihe.

Patrick Lindner als Märchenonkel

In jeder Folge liest ein prominenter Theaterdirektor die Märchen vor und gibt den Comedians dabei Aufgaben vor. In der ersten Folge gibt Schlagersänger Patrick Lindner den Märchenonkel. Unterstützt wird er von den "Barden" Wigald Boning (54) und Volker Zack (50).

Die Eltern von Hänsel und Gretel, die ihre Kinder in den Wald schicken, verkörpern Hella von Sinnen (62) und Rapper Cossu (31). Laut Sat.1 ist auch Hans-Joachim Heist (72) dabei, besser bekannt als "heute show"-Rumpelstilzchen Gernot Hassknecht.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare