"Die Bachelorette": Finale um eine Woche verschoben

Das Finale von "Die Bachelorette" lässt auf sich warten: Maxime Herbord musste ihren Sendeplatz kommenden Mittwoch an das WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft abgeben.
| (aha/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Maxime Herbord entscheidet sich im Finale zwischen Raphael und Max.
Maxime Herbord entscheidet sich im Finale zwischen Raphael und Max. © TVNOW

"Die Bachelorette 2021" steht kurz vor dem Finale. Vergangenen Mittwoch (1. September) schickte Maxime Herbord (26) Staffel-Liebling Zico Banach (30) nach Hause. Jetzt buhlen nur noch Raphael Fasching (23) und Max Adrio (31) um die letzte Rose. Das TV-Publikum wird nun aber auf die Geduldsprobe gestellt: Im Fernsehen ist das Finale erst am 15. September zu sehen.

WM-Qualifikationsspiel nimmt Sendeplatz ein

RTL zeigt die finale Entscheidung erst in knapp zwei Wochen. "Die Bachelorette" muss ihren Sendeplatz am kommenden Mittwoch (8. September) an das WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft abgeben. Das Spiel Deutschland gegen Island wird um 20:45 Uhr angepfiffen. Wer Maximes letzte Rose bekommt, erfahren die Fans also eine Woche später, am 15. September zur gewohnten Sendezeit (20:15 Uhr).

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Wer die Spannung nicht aushält, kann das Finale allerdings schon jetzt beim Streamingdienst TVNow sehen. Dort wird auch die Wiedersehensfolge ab dem 8. September abrufbar sein.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren