"Deutschland sucht den Superstar": Drei Folgen werden gestrichen

Die aktuelle Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" wird um drei Folgen gekürzt. Die Recalls starten damit schon am 13. Februar.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Jury bestehend aus Mike Singer (l.), Maite Kelly und Dieter Bohlen
Die Jury bestehend aus Mike Singer (l.), Maite Kelly und Dieter Bohlen © TVNOW / Stefan Gregorowius

Die Musik-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" wird in der aktuell laufenden Staffel um drei Folgen gekürzt. Das bestätigte eine RTL-Sprecherin der "Bild"-Zeitung. Es werden "zwei Casting-Sendungen und eine Recall-Sendung" weniger zu sehen sein, erklärte diese demnach. Auch "DWDL.de" hatte darüber berichtet.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ab dem 13. Februar werde der Recall starten und "DSDS" nur noch einmal die Woche, samstags um 20:15 Uhr, zu sehen sein. Dafür soll die Sendung aber verlängert werden: "Ein Grund ist, dass wir uns wieder komplett auf den gelernten Samstag konzentrieren und diesen stärken wollen. Daher wird DSDS hier verlängert."

Die aktuelle Staffel war vor allem wegen der Querelen rund um Michael Wendler (48) in die Schlagzeilen geraten. Der ehemalige Juror war zuletzt nach "völlig untragbaren Äußerungen" aus den Sendungen geschnitten oder unkenntlich gemacht worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren