"Der Prinz von Bel-Air"-Stars sind wiedervereint

Vor 30 Jahren lief die erste Folge der Sitcom "Der Prinz von Bel-Air". Das feierten die Stars der Serie nun gemeinsam, wie Will Smith zeigt.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In den 90ern war die Serie "Der Prinz von Bel-Air" ein großer Erfolg
imago images/Everett Collection In den 90ern war die Serie "Der Prinz von Bel-Air" ein großer Erfolg

Die Stars der Kult-Sitcom "Der Prinz von Bel-Air" (1990-1996) sind zusammengekommen, um das 30-jährige Jubiläum der Erstausstrahlung der Serie zu feiern. Auf Instagram zeigt Will Smith (51) ein Bild davon. Die Schauspieler feierten aber nicht nur gemeinsam, sie standen auch für ein Reunion-Special für HBO Max vor der Kamera, das noch im Herbst ausgestrahlt werden soll.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hier gibt es "Der Prinz von Bel-Air"

Auf dem Instagram-Schnappschuss zu sehen sind Smith und seine Co-Stars Tatyana Ali (41), Karyn Parsons (53), Joseph Marcell (72), Daphne Maxwell Reid (72) sowie Alfonso Ribeiro (48) und DJ Jazzy Jeff (55). Smith erinnerte in dem Post zudem an James Avery, der in der Serie Onkel Phil spielte. Avery starb 2013 im Alter von 68 Jahren.

Mit Janet Hubert versöhnt

Auf einem zweiten Foto, das Smith veröffentlichte, ist er mit Janet Hubert (64) zu sehen. Sie spielte in den ersten drei Staffeln der Show Smiths Serien-Tante, bevor sie 1993 durch Daphne Reid ersetzt wurde. Angeblich soll es vor dem Abschied von Hubert am Set zum Streit mit Smith gekommen sein. Auf Instagram ist davon nichts zu erkennen, die beiden Stars scheinen bestens gelaunt miteinander zu sprechen.

Entwickelt wurde die Reunion von der Produktionsfirma Westbrook Studios von Will und seiner Frau Jada Pinkett Smith (48). Das gleiche Unternehmen plant außerdem eine Neuauflage der 90er-Jahre Sitcom - allerdings nicht als Comedy. Das Reboot soll zu einem ernsthaften Drama umgewandelt werden. Ob Will Smith selbst in der Drama-Version von "Der Prinz von Bel-Air" mitspielen wird, wurde bislang weder bestätigt noch dementiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren