"Der Bachelor": Der erste Kuss hat dramatische Folgen

Für Niko Griesert wird es in der dritten Folge von "Der Bachelor" emotional. Lügen und Eifersucht machen ihn zum "Katastrophen-Bachelor".
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Der Bachelor": Mimi und Niko im Gespräch.
"Der Bachelor": Mimi und Niko im Gespräch. © TVNOW

Die Kennlernphase ist vorbei, für Niko Griesert (30) geht es jetzt darum, "mit wem passt es, für wen entwickelt man Sympathien, wo sind Gefühle mit im Spiel?" In der dritten Folge von "Der Bachelor" (3. Februar, 20:15 Uhr, RTL und TVNow) wird sich der Junggeselle des emotionalen "Minenfelds", auf dem er sich bewegt, immer mehr bewusst. Er will in der Show seine Traumfrau finden und nicht mit den Gefühlen der Frauen spielen, aber wie geht das zusammen?

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Kuscheln, Kette und der erste Kuss

Auf Rügen geht es mit Nachzüglerin Denise (24) beim Einzeldate erst in die Lüfte. Die Stewardess und der Bachelor erkunden Deutschlands größte Insel in einer Propellermaschine von oben, Händchenhalten inklusive. Weiter geht's mit dem Oldtimer an den Strand. Mit Anbruch der Dunkelheit wird das Date noch intimer. Sie baden vor traumhafter Kulisse gemeinsam im Pool. Er spricht von "Anziehung, das ist mehr als Zuneigung". Sie kuscheln. Passend dazu erhellt ein Feuerwerk den Nachthimmel. Zur Erinnerung an den "schönen Tag, unser Date hier", schenkt er ihr eine Bernsteinkette. Es folgt der erste Kuss der Staffel ...

... und kurz danach der innerliche Rückzug. "Ich brauche dafür doch noch ein bisschen", heißt es zögerlich von ihm. "Es war ein kurzer netter Kuss [...] Vielleicht hätten wir uns den noch aufsparen sollen [...] Es gibt halt vielleicht auch jemandem, dem ich den ersten Kuss gern gegeben hätte", sinniert er weiter. Von all dem weiß Denise noch nichts.

Zurück in der Villa wird Denise erstmal von den anderen Frauen befragt. Sie erzählt, doch dann stellt eine die Frage der Fragen: "Hat sie oder hat sie nicht?" Denise entscheidet sich für eine Lüge und verleugnet den Kuss.

Gruppendate im Zug und Pyjamaparty

Karina (24), Michèle (27), Mimi (26), Esther (22), Laura (21) und Anna (30) sollen ihre Taschen packen und die Pyjamas mitnehmen, denn auch mit ihnen will der Bachelor gern verreisen. Beim Gruppendate am nächsten Morgen geht es bei einer exklusiven Fahrt mit der Schmalspureisenbahn "Rasender Roland" über die Insel.

Anna hat dabei das Gefühl, dass er sie anziehend findet. Doch der Bachelor fühlt sich zu Esther hingezogen, wie er sagt. "Alle sind verschieden, Esther ist anders", fasst er zusammen. "Ich pass hier nicht so rein", weiß auch sie. Dennoch steht sogar ihre Familie hinter der Teilnahme in der Kuppelshow, ihr Vater freue sich sogar schon auf das Kennenlernen mit dem Bachelor beim "Homedate". Mit ihren charmanten Antworten macht Esther den Bachelor "als Erste verlegen". "Es hätte nicht viel gefehlt und ich hätte Esther geküsst", gibt er zu.

Am abendlichen Lagerfeuer werden Marshmallows als "S'Mores" gegrillt und gesnackt. Danach lädt er zur Pyjamaparty am Kamin. Begrüßt werden die Frauen dazu von ihm mit einem kleinen Piano-Konzert. Dann wird Mimi zum Gespräch mit Fußmassage gebeten. Er habe beim Einzeldate mit Denise an sie gedacht, sagt Griesert. Doch sie hadert, weil sie immerhin schon von der Bernsteinkette weiß. Von dem Kuss ahnt sie noch nichts.

Ebendiesen beichtet Denise unterdessen in der Villa heimlich Linda. Weil Melissa (27) das Gespräch aber belauscht hat, schlägt der Kuss schon am nächsten Morgen erste Wellen.

Eskalation beim Überraschungsbesuch

Beim Überraschungsbesuch des Bachelors in der Villa, bei dem er eigentlich nur Drinks mixen und mit den Frauen chillen wollte, eskalieren die Spannungen. Es wird ungemütlich für ihn. Als Mimi ihn zur Rede stellen will, bittet Griesert allerdings erst Denise zum Gespräch vor die Tür, um ihr zu sagen, dass es ihm mit dem Kuss zu schnell gegangen ist. Doch das weiß Mimi nicht und hat ihre Eifersucht nicht mehr im Griff. Tränen fließen.

Als sie dann doch endlich zu zweit sprechen, gibt Griesert zu: "Ich hatte das Gefühl, ich hätte die Pistole auf der Brust", aber er sagt auch: "Ich bin ein Katastrophen-Bachelor", weil er keinem wehtun will.

Dritte Nacht der Rosen

Die dritte Nacht der Rosen findet am Ende einer Woche voller "Gefühlschaos" statt, wie Griesert sagt. Als zur "großen Gatsby"-Party dann auch noch die letzten drei neuen Frauen - Kim-Denise (23), Debora (24), Jacqueline B. (32) - dazustoßen, ist die Überforderung beim Bachelor perfekt. In einem ernsten Gespräch schwört er Mimi auf eine lange, emotionale Reise ein.

Nach dem anstrengenden Abend verteilt er seine Rosen. Weiterhin die Chance auf das große Liebesglück mit Niko Griesert haben: Kim-Denise, Kim Virginia, Debora, Esther, Denise, Jacqueline B., Anna, Mimi, Linda, Michèle, Stephie, Hannah, Jacqueline S. und Karina - Laura ist beim Arzt und damit außen vor. Raus sind Nora, Melissa und Nina.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren