"Der Bachelor" 2023: Dieser Single-Mann verteilt die Rosen

RTL hat den neuen "Bachelor" für 2023 vorgestellt. David Jackson wird ab 1. März seine Rosen verteilen. Was ist über den 32-Jährigen bisher bekannt?
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Beim "Bachelor" werden bald wieder Rosen verteilt.
Beim "Bachelor" werden bald wieder Rosen verteilt. © RTL

Endlich steht fest, welcher Mann in diesem Jahr bei "Der Bachelor" auf die Suche nach seiner Traumfrau geht. Wie "RTL.de" berichtet, wird David Jackson ab dem 1. März bei RTL (20:15 Uhr, bei RTL+ bereits ab dem 22. Februar) die Rosen verteilen und damit die Nachfolge von Dominik Stuckmann (31) antreten.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Der "Bachelor" hat keine Scheu vor Emotionen

Der "Bachelor" der 13. Staffel ist 32 Jahre alt, 1,86 Meter groß und in Stuttgart geboren und aufgewachsen, wie er in einem Vorstellungsclip bei Instagram verrät. Beruflich ist der gelernte Versicherungskaufmann Content Creator und Model (rund 177.000 Instagram-Follower).

Er sei ein sehr feinfühliger und liebevoller Mann, der mit "sehr viel Liebe groß geworden ist", erklärt David Jackson im RTL-Interview. Dies habe er seiner Mutter, seiner älteren Schwester und seiner Zwillingsschwester zu verdanken, sagt der Halb-US-Amerikaner. Ehrlichkeit, Offenheit, Empathie und Einfühlungsvermögen seien Werte, die er in sich trage. "Für mich gibt es nichts Männlicheres, als zu seinen Gefühlen zu stehen und zu sagen, wie man fühlt. Das ist alles andere als eine Schwäche."

Nach vier Beziehungen und drei Jahren als Single wolle er nun "endlich die richtige Person kennenlernen, mit der ich auch das Thema Familienplanung angehen kann". Von den Kandidatinnen erhoffe er sich, "dass sie dabei sind, um sich zu verlieben - und keine anderen Absichten haben. Es ist völlig legitim, wenn jemand mehr Reichweite möchte. Aber bitte nicht auf Kosten meiner Gefühle." Eine passende Partnerin für ihn müsse "ein sehr liebevoller Mensch, ein familiärer Mensch" sein.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare