Das war Jessica Chastains Bedingung für Nacktszenen

In "Scenes from a Marriage" zeigt Jessica Chastain viel nackte Haut. Sie hatte aber eine besondere Bedingung, damit sie so vor die Kamera tritt.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jessica Chastain ist in "Scenes from a Marriage" nackt zu sehen.
Jessica Chastain ist in "Scenes from a Marriage" nackt zu sehen. © Tinseltown/Shutterstock.com

Sowohl Oscar Isaac (42) als auch Jessica Chastain (44) zeigen in der neuen HBO-Miniserie "Scenes from a Marriage" viel nackte Haut. In der US-Show "The View" erzählt die Schauspielerin, dass sie allerdings eine Bedingung an Hagai Levi (58) gehabt habe, der die Miniserie geschrieben und Regie geführt hat.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Von Anfang an habe Chastain zu Levi gesagt: "Ich fühle mich mit der ganzen Nacktheit wohl, aber bei jedem Teil meines Körpers, den du zeigst, musst du das Gleiche bei Oscar zeigen." In der zweiten Folge gebe es etwa eine Duschszene "und man sieht meinen Körper - und nun sieht man auch seinen Körper". Die Schauspielerin habe eine gewisse "Balance" zeigen wollen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Ich war überrascht"

Auch Isaac ist in der Miniserie komplett nackt zu sehen. Auf die Frage, ob er seine Entscheidung, sich so zu zeigen, jemals bereut habe, erklärt Isaac, dass er davon erst im Nachhinein erfahren habe. "Ich war überrascht, denn ich wusste nicht, dass das passieren würde", erklärt der Schauspieler.

Er habe das Material zwar vor der Veröffentlichung gesehen, aber auf einem Laptop angeschaut, dessen Bildschirm recht dunkel eingestellt war: "Ich habe nicht bemerkt, was da unten vor sich geht." Als erstmals darüber gesprochen wurde, sei er überrascht gewesen und habe sich gefragt, worüber die Leute reden. Dann habe er das Ganze noch einmal auf dem großen Fernseher gesehen.

In "Scenes from a Marriage" dreht sich alles um die Beziehung der seit zwölf Jahren verheirateten Mira (Chastain) und Jonathan (Isaac). Die Miniserie ist eine Neufassung von Ingmar Bergmans (1918-2007) Klassiker "Szenen einer Ehe".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren