Das passiert heute in den Soaps

Cornelius gesteht Hilli in "Rote Rosen" seine Liebe und bei "Unter uns" verprellt der angeschlagene Tobias seine Freunde. In "Alles was zählt" ahnt Vanessa, dass hinter Niclas' seltsamem Verhalten mehr steckt.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

14:10 Uhr, Das Erste: Rote Rosen

Cornelius fühlt sich nach Hillis Unterstellung, er stecke in einer Midlife-Crisis, gründlich missverstanden. Margret beschwört ihn, ihrer Ehe noch eine Chance zu geben. Doch bei der nächsten Begegnung mit Hilli kann er seine Gefühle nicht länger verbergen und gesteht ihr seine Liebe.

Wie alles begann: Folge 1-10 von "Sturm der Liebe" gibt's hier auf DVD

15:10 Uhr, Das Erste: Sturm der Liebe

Jessica will mehr Zeit mit Luna verbringen. Sie lässt sich von Paul vertrösten, da er erst eine Routine mit Romy und dem Baby entwickeln möchte. Doch plötzlich entdeckt Jessica, dass sich Bela um Luna kümmern darf. Als Jessica Paul zu Rede stellt, eskaliert der Streit erneut.

17:30 Uhr, RTL: Unter uns

Tobias will nicht auf die Hilfe seiner Freunde angewiesen sein und verprellt sie alle. Er muss die Konsequenzen seines Handelns tragen. Eva erfährt, dass Till mit Noah in die Schillerallee zurückkehrt, und sie setzt alle Hoffnungen in eine Aussprache mit Till. Sie will ihre Ehe retten. Ute glaubt, dass all die Lügen in ihrem Umfeld sie von ihren Freunden und ihrer Familie isoliert haben. Doch dann erhält sie unerwarteten Zuspruch.

19:05 Uhr, RTL: Alles was zählt

Vanessa ahnt, dass hinter Niclas' seltsamem Verhalten mehr steckt. Doch er verweigert sich der Untersuchung. Währenddessen ist Simone besorgt, als sie erfährt, dass ausgerechnet Niclas beinah Vanessa überfahren hätte. Sie will der Sache auf den Grund gehen. Derweil ist Michelle wegen der ungerechten Vorwürfe gegen sie verletzt. Obwohl Chiara eine plausible Erklärung liefern kann, bleibt Michelle ihr gegenüber misstrauisch.

19:40 Uhr, RTL: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Nina setzt alles daran, eine würdige Vertreterin zu sein und ihre Aufgaben kompetent zu lösen. Als es bei der Arbeit ein Problem gibt, das einer schnellen Entscheidung bedarf, nimmt sie die Zügel in die Hand. Auch als Felix sie daraufhin kritisiert, gelingt es ihr, ihren Entschluss zu rechtfertigen. Felix scheint sich zunächst damit abzufinden, dass er und Nina gleichgestellt sind. Doch dann fällt Felix Nina erneut in den Rücken.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren