Das machen Steve Urkel und Co. heute

Jaleel White hat in seiner Rolle als tollpatschiger Steve Urkel in der Erfolgssitcom "Alle unter einem Dach" ein Millionenpublikum begeistert. Doch was ist aus ihm und seinen Serienkollegen geworden?
| (izu/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jaleel White auf dem roten Teppich
ABC Jaleel White auf dem roten Teppich

Los Angeles - Steve Urkel (Jaleel White, 38) hat mit seiner tollpatschigen Art Millionen Zuschauer begeistert. Die US-Serie "Alle unter einem Dach" (1989-1998) war eine der erfolgreichsten US-Sitcoms der 1990er Jahre - neun Staffeln und 215 Folgen wurden gedreht.

Im Minutentakt hat Urkel seine Seriengenossen, allen voran seinen Nachbarn Carl Otis Winslow (Reginald VelJohnson, 62), zur Verzweiflung gebracht. An seinen Spruch "War ich das etwa?" können sich auch heute noch viele erinnern.

Doch was ist aus den Stars der Serie geworden?

Sehen Sie bei MyVideo wie aus Steve Urkel blitzartig Bruce Lee wird

 

Jaleel White

 

Als tollpatschiger Steve Urkel hat Jaleel White bereits im zarten Alter von 12 Jahren die Herzen seiner Fans im Sturm erobert. Doch im Laufe der Jahre wurde der Schauspieler zu sehr mit Urkel in Verbindung gebracht, sodass es für ihn schwierig wurde, neue Rollen zu bekommen. Immer wieder hat er Gastrollen in berühmten US-Serien wie "Boston Legal", "Dr. House" und "Navy CIS" gespielt. Seine erste größere Rolle nach "Alle unter einem Dach" hat White aber erst 2010 in dem Monster-Katastrophen-Film "Mega Shark gegen Crocosaurus" bekommen. Seit 2012 moderiert er die Syfy Game-Show "Total Blackout" und wirkte 2012 ebenfalls bei "Dancing with the Stars" mit, dem US-Pendant zu "Let's Dance".

 

Reginald VelJohnson

 

Bereits vor seiner Paraderolle als Polizist Carl Winslow war Reginald VelJohnson vielen Zuschauern in Deutschland bekannt. Der heute 62-Jährige hat unter anderem bei "Ghostbusters - Die Geisterjäger", "Stirb langsam" und bei "Scott & Huutsch" in Nebenrollen jeweils einen Polizisten gemimt. Seit 2011 ist VelJohnson als Dash Dewitt in der Sitcom "Hart of Dixie" wieder regelmäßig im TV zu sehen. Ansonsten arbeitet der sympathische Schauspieler für den US-Markt als Synchronsprecher in Fernseh- und Kinofilmen.

 

Jo Marie Payton-Noble

 

Harriette Winslow, die gute Seele des Hauses, wurde von Jo Marie Payton-Noble (64) gespielt. Sie hat es immer geschafft, ihren Mann Carl zu besänftigen, wenn Steve Urkel ihn auf die Palme gebracht hatte. Nach ihrem Erfolg mit "Alle unter einem Dach" hatte die heute 64-Jährige immer wieder kleineren Nebenrollen in bekannten US-Serien wie "Will & Grace", "Für alle Fälle Amy" und "Desperate Housewives". Von 2001 bis 2005 lieh sie der Zeichentrickfigur Suga Mama Proud in der Serie "Die Prouds" ihre Stimme. Payton-Noble war zweimal verheiratet und hat eine Tochter.

 

Kellie Shanygne Williams

 

Sie war Steve Urkels große Liebe, doch Kellie Shanygne Williams (41), die in der Serie Carls Tochter Laura gespielt hatte, wollte von ihm nichts wissen. Nach ihrem Sitcom-Erfolg hat sich die Schauspielerin zunächst aus dem Show-Business zurückgezogen. 2006 hat sie das "Kellie Williams Program" in Washington, D.C., gegründet. Mit diesem unterstützt sie bis heute Jugendliche dabei, eigene TV-Shows zu produzieren. Williams ist seit 2009 mit Hannibal Jackson verheiratet; das Paar hat zwei Kinder.

 

Darius McCrary

 

Als Sohn von Carl hatte es Eddie Winslow in der Serie nicht leicht, im wahren Leben kann Darius McCrary (41) dagegen auf eine erfolgreiche Vita zurückblicken. So lieh er unter anderem dem Autobot Jazz in "Transformers" seine Stimme und ergatterte von 2009 bis 2011 eine Rolle in der begehrten US-Seifenoper "Schatten der Leidenschaft". Zuletzt war er an der Seite von Charlie Sheen (49) in "Anger Management" zu sehen. Demnächst wird McCrary in der US-Serie "The Leftovers" mitwirken.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren