Darum soll es in einer neuen Doku über die Kelly Family gehen

Die Kelly Family bekommt eine eigene, vierteilige Dokumentation, die 2022 bei RTLzwei gezeigt werden soll. Und auch neue Musik ist geplant.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Idee für das neue RTLzwei-Format soll angeblich von Joey Kelly stammen.
Die Idee für das neue RTLzwei-Format soll angeblich von Joey Kelly stammen. © imago images/Future Image

Die Kelly Family kehrt nach einer Pause mit einer Dokumentation und neuer Musik zurück. Das hat die musikalische Familie auf Instagram angekündigt. "Seit einiger Zeit sind wir schon wieder fleißig und bereiten viele tolle Dinge vor, die wir mit euch erleben möchten", heißt es dort unter anderem. Zwar wolle man noch nicht "zu viel" verraten, aber die Familienmitglieder arbeiteten demnach an einer vierteiligen Doku-Reihe, die zur Primetime ausgestrahlt werden soll. Auch "neue Musik [...] und viele weitere Projekte" hätten sie bereits in Angriff genommen.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Der Sender bestätigt auf seiner Homepage, dass die Kelly Family eine eigene Doku-Soap bekommen wird, die 2022 ausgestrahlt werden soll. RTLzwei werde die Musiker auf einer Reise zu den "wichtigsten Stationen ihrer Karriere" begleiten. Dazu werde der originale Kelly-Bus restauriert. Auf Instagram erklärte die Familie, dass es auch auf das Hausboot der Kellys gehen soll und Orte in ganz Europa besucht werden.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Ein großes Projekt mit dem Bus"

Joey Kelly (48) hatte kürzlich Bilder von dem Kultbus bei Instagram gepostet und erklärt, dass er Besuch von seinem Bruder Jimmy (50) bekommen habe. Er habe ihm gezeigt, wie die Arbeiten an dem Fahrzeug voranschreiten. Joey hatte bereits verlauten lassen, dass "ein großes Projekt mit dem Bus" anstehe.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die Produktion für das Format habe bereits begonnen, erklärt ein Sprecher des Senders der "Bild"-Zeitung. Weitere Details wolle man aber erst zu einem späteren Zeitpunkt verkünden. Der Name für die Doku ist etwa noch nicht bekannt. Die Idee für das Ganze soll laut des Berichts von Joey Kelly stammen. Angeblich soll in der Dokumentation unter anderem auch Angelo Kelly (39) zu sehen sein, der 2020 die Band verlassen hatte. Zudem sollen in der Doku-Reihe demnach offenbar auch verstorbene Familienmitglieder geehrt werden. Im April war etwa Barby Kelly (1975-2021) "nach kurzer Krankheit" verstorben, wie die Familie damals mitteilte.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren