Coronavirus-Fälle im Team: ProSieben sagt The Masked Singer ab!

Weil es zwei Corona-Fälle im Team gibt, sagt ProSieben die Erfolgsshow "The Masked Singer" ab! Die Ausstrahlung der Sendung wird vorerst bis zum 14. April pausiert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Erfolgsshow "The Masked Singer" wird bis auf Weiteres pausiert.
ProSieben / Jens Hartmann Die Erfolgsshow "The Masked Singer" wird bis auf Weiteres pausiert.

Schlechte Nachrichten für ProSieben: Wegen zwei Coronavirus-Fällen im Team muss der Sender seine Erfolgsshow "The Masked Singer" absagen, das gab der Sender am Sonntagnachmittag bekannt. Die Ausstrahlung der Show wird vorerst bis zum 14. April pausiert. Dem Tag, an dem ursprünglich das Finale geplant war.

Der aktuelle Plan: Am 14. April wird die vierte Folge gezeigt, danach geht die Masken-Show im Wochenrhythmus weiter.

ProSieben-Chef: "Wir hatten keine andere Wahl"

ProSieben-Chef Daniel Rosemann: "Wir hatten keine andere Wahl, als 'The Masked Singer' pausieren zu lassen. Sicherheit und Wohl der Crew und der Künstler unter den Masken haben oberste Priorität. Für unsere Zuschauer tut es mir leid: Aus dem überragenden Social-Media-Feedback konnten wir Dienstag für Dienstag ablesen, wie viel Freude gerade 'The Masked Singer' den Menschen in dieser Zeit der sozialen Isolation macht. Wir hoffen alle, dass wir am 14. April 2020 wieder 'The Masked Singer'-Spaß in Deutschlands Wohnzimmer bringen können."

Was ProSieben statt der geplanten Live-Show von "The Masked Singer" am Dienstagabend zeigen will, ist noch unklar. Nach der schnellen Entscheidung über die Aussetzung der Produktion soll dazu bis Montagvormittag eine Entscheidung fallen.

"The Masked Singer" 2020: Welcher Promi ist raus und zog zuletzt die Maske?

Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren