Claudia Oberts Liebessuche bald auch im Free-TV

Bei "Claudias House of Love" sucht Reality-Star Claudia Obert nach ihrem Traummann. Die Kuppelshow feiert kommende Woche Free-TV-Premiere.
| (jru/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen

In der Show "Claudias House of Love" sucht Geschäftsfrau und Reality-Star Claudia Obert (59) nach einem Mann an ihrer Seite. Das Datingformat, dass bereits im Januar Premiere auf dem Streamingdienst Joyn+ feierte, wird ab Dienstag (30. März) nun auch erstmals im Free-TV zu sehen sein.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

In der Show buhlen zehn Single-Männer im Alter zwischen 24 und 74 um die Reality-Darstellerin und müssen in sogenannten "Love Challenges" unter Beweis stellen, ob sie den Ansprüchen der Societylady gerecht werden. Der Gewinner jeder Challenge erhält den goldenen Champagner-Kelch und somit ein Einzeldate mit der 59-Jährigen.

"Er muss nett, charmant und Millionär sein"

Oberts Erwartungen sind allerdings hoch, wie sie im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news verriet: "Er muss nett, charmant und Millionär sein. Das wird ja nicht zu viel verlangt sein!" Auf Zuschauer und Kandidaten der Show würden "viel Alkohol, Lachen, Entertainment, einfach alles nur keine Langeweile" waren, so die Geschäftsfrau.

Sat.1 zeigt die Datingshow ab kommenden Dienstag wöchentlich um 20:15 Uhr in Doppelfolgen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren