"Carpool Karaoke": "Friends"-Stars singen gemeinsam mit James Corden

Wieder einmal fährt Talkshow-Host James Corden mit Promis durch die Gegend und stimmt die verschiedensten Songs an. Diesmal fuhr er mit den Stars der Kult-Serie "Friends" durch die Warner Bros. Studios.
| (nra/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
James Corden auf der "Peter Rabbit"-Premiere in London 2018.
James Corden auf der "Peter Rabbit"-Premiere in London 2018. © Cubankite/Shutterstock.com

Moderator James Corden (42) ist unter anderem für sein Format "Carpool Karaoke" bekannt, in dem er mit den unterschiedlichsten Stars durch die Gegend fährt und Lieder anstimmt. Nun hatte er eine besondere Truppe zu Gast. Seine Fahrgemeinschaft bestand aus Jennifer Aniston (52), Courteney Cox (57), Lisa Kudrow (57), David Schwimmer (54), Matt LeBlanc (53) und Matthew Perry (51) - den Stars der Hit-Serie "Friends". Gut gelaunt machten sie eine eher holprige Fahrt durch die Warner Bros. Studios in Hollywood, wo die Sitcom und nun auch die gefeierte Reunion der Show gedreht wurden. Natürlich sangen sie zusammen "I'll be there for you...", die Titelmelodie der Serie.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

James Corden: "Sind alle am Leben?"

Dem Moderator, der die Schauspieler mit einem großen Golfwagen herumkutschierte, passierte jedoch ein kleines Malheur. Als Corden ausstieg, machte das Fahrzeug plötzlich einen Satz nach hinten. Er hatte anscheinend vergessen, die Handbremse anzuziehen. Nach einem kurzen Schock konnten die Stars aber direkt darüber Lachen, denn passiert war glücklicherweise nichts. "Sind alle am Leben?", fragte Corden zunächst besorgt. Dann erklärte er, offenbar ohne dass die Stars es mitbekamen: "Ganz ehrlich: Ich hätte gerade beinahe den Cast von 'Friends' getötet."

Im Mai hatte James Corden die von Millionen Fans erwartete Serien-Reunion von "Friends" präsentiert. Damals entstand auch das nun veröffentlichte Video.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren