Bleibt das britische Dschungelcamp in Wales?

Die britische Ausgabe des Dschungelcamps möchte eigentlich nach Australien zurückkehren. Doch Australiens Grenzen bleiben geschlossen. Muss die Show also auch in diesem Jahr in Wales gedreht werden? Und was bedeutet das für das deutsche Dschungelcamp?
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die britische Ausgabe des Dschungelcamps wird wohl auch in diesem Jahr auf Gwrych Castle im Norden von Wales produziert werden.
Die britische Ausgabe des Dschungelcamps wird wohl auch in diesem Jahr auf Gwrych Castle im Norden von Wales produziert werden. © Simon Baylis / Shutterstock.com

Die Macher der britischen Ausgabe des Dschungelcamps müssen sich entscheiden: Wird die Show 2021 wieder in Wales gedreht oder kehrt man zurück ins australische Outback? Laut der britischen Boulevardzeitung "The Daily Mail" bleiben den Chefs von "I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!" genau zwei Wochen, um zu entscheiden, wo sich die britischen Stars den ekelhaften Aufgaben stellen müssen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Bisher plane man mit Gwrych Castle im Norden von Wales, doch der große Wunsch wäre es, wieder in Australien im angestammten Camp zu drehen. Würde man sich für Australien entscheiden, würde allerdings die Gefahr bestehen, dass die Dreharbeiten aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden müssen, so ein Insider. In Wales könnten die Dreharbeiten dagegen definitiv stattfinden.

Wie steht es um das deutsche Dschungelcamp?

Dem Insider zufolge spiele auch das Geld bei den Überlegungen eine Rolle. In Wales würden demnach deutlich mehr Kosten anfallen als in Australien. Ein Sprecher des ausstrahlenden Senders ITV bestätigte auf Anfrage der "Daily Mail", dass man für beide Locations einen Plan in der Hinterhand habe.

Eigentlich wollte die australische Regierung die Grenzen des Landes ab Oktober wieder öffnen. Nun wurde aber bekannt gegeben, dass sie voraussichtlich bis März 2022 geschlossen bleiben. Wird damit auch die deutsche Version, "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (RTL), in Wales produziert? In Australien teilten sich die beiden Sender das Camp. Das RTL-Dschungelcamp sollte Anfang Januar 2021 ebenfalls in der Ruine der 200 Jahre alten Burg "Gwrych Castle" in Wales entstehen. Doch mit dem Anstieg der Infektionszahlen in Wales hatte man sich letztendlich doch für eine Produktion in Deutschland entschieden.

Der Sender strahlte stattdessen die Ersatzsendung "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" aus, in der ein fester Teilnehmer für die kommende Dschungelcamp-Staffel gesucht wurde. Am Ende gewann Ex-"Bachelorette"-Kandidat Filip Pavlovic (27) das Ticket für das Camp 2022. Auch Sänger Lucas Cordalis (53) und Designer Harald Glööckler (55) stehen bereits als Kandidaten für das nächste Dschungelcamp fest.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren