Blatter-"Brennpunkt" sahen fast fünf Millionen

Der überraschende Rücktritt von Sepp Blatter als FIFA-Präsident hat der ARD eine starke Quote beschert. Den spontan ins Programm genommenen "Brennpunkt - Blatter tritt ab" sahen knapp fünf Millionen Zuschauer.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Rücktritt von FIFA-Chef Sepp Blatter hat dem ARD "Brennpunkt" eine starke Quote beschert.
dpa Der Rücktritt von FIFA-Chef Sepp Blatter hat dem ARD "Brennpunkt" eine starke Quote beschert.

Berlin - Der spontan ins ARD-Programm genommene "Brennpunkt - Blatter tritt ab" hat am Dienstag zu den erfolgreichsten Sendungen im deutschen Fernsehen gehört.

Im Schnitt 4,87 Millionen (17,7 Prozent) sahen die Sondersendung zum angekündigten Rückzug von Fifa-Chef Joseph Blatter nach der 20-Uhr-"Tagesschau".

Die ARD-Serie "Vorstadtweiber" brachte es im Anschluss ab 20.30 Uhr nur noch auf 3,79 Millionen Zuschauer (13,1 Prozent), fast 400 000 weniger als in der Vorwoche.

Die Vox-Show "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" mit Xavier Naidoo kam ab 20.15 Uhr auf gute 2,30 Millionen Zuschauer (8,0 Prozent). Das ZDF-Format "Rach und die Restaurantgründer" verlor deutlich. Nur noch 2,13 Millionen (7,5 Prozent) schalteten ein. Zum Start in der Vorwoche waren es noch gut 2,5 Millionen gewesen.

Lesen Sie hier: So spottet das Netz über Blatters Rücktritt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren