"Big Brother"-Bewohner werden in Live-Sendung über Corona aufgeklärt

Sat.1 sendet am 17. März um 19.00 Uhr die Sondersendung "Big Brother Spezial", in der die Kandidaten über das Coronavirus aufgeklärt werden. Moderator Jochen Schropp wird bei der Aufklärung von Dr. Andreas Kaniewski unterstützt.
| (nho/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jochen Schropp moderiert die aktuelle "Big Brother"-Staffel.
© SAT.1/Willi Weber Jochen Schropp moderiert die aktuelle "Big Brother"-Staffel.

Der Sender Sat.1 bringt am 17. März um 19.00 Uhr live eine Sondersendung zum Thema Corona. "Sat.1 hat sich dazu entschieden, die 'Big Brother'-Bewohner über die Ereignisse in Deutschland und der Welt zu informieren", so der Sender in einer Pressemitteilung. Diese Entscheidung sei in Absprache mit den Angehörigen der Kandidaten geschehen.

Aufklärung live

Hier finden Sie "Best of Big Brother 4"!

Moderator Jochen Schropp (41, "Im Knast") und Sendungsarzt Andreas Kaniewski werden in der Live-Sendung mit den Kandidaten das Thema besprechen. In der Sendung sollen auch etwaige Fragen der Kandidaten beantwortet werden, außerdem erhalten sie Video-Botschaften von ihren Familien und Freunden.

Abgeschottet

Die Bewohner, die bereits Anfang Februar eingezogen sind, haben womöglich bis zu diesem Zeitpunkt wenig von dem Virus mitbekommen. Den Verlauf der Pandemie konnten sie im Container nicht mitverfolgen. Jene Kandidaten, die neu in die Sendung gekommen sind, durften nicht über Corona sprechen. Daher wird das Thema unter Leitung des Moderators in einer Live-Sendung aufgerollt.

"Big Brother" ist von Montag bis Freitag um 19 Uhr in Sat.1 und auf Joyn zu sehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren