Bestätigt: Bambi findet auch 2021 nicht statt

Es ist offiziell: Die Bambi-Verleihung findet 2021 aufgrund der Corona-Pandemie zum zweiten Mal in Folge nicht statt.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
2019 wurde unter anderem Musiker Max Giesinger mit einem Bambi geehrt
2019 wurde unter anderem Musiker Max Giesinger mit einem Bambi geehrt © imago images/Eventpress

Die Bambi-Gala findet auch im Jahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. Das bestätigte ein Sprecher des verleihenden Medienkonzernes "Hubert Burda Media" auf Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news. Zuerst hatte das Magazin "Clap" über die erneute Absage berichtet.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Eine glanzvolle Show mit tausenden von Gästen und mehreren hundert Mitwirkenden, ist unter den gegebenen Umständen nicht zuverlässig und sicher planbar", heißt es in dem Statement. 2020 war die Gala bereits wegen Corona ausgefallen.

Der Bambi wird seit 1948 verliehen und gilt als einer der wichtigsten Medien- und Fernsehpreise in Deutschland. Vor dem 25. Jubiläum war bekannt geworden, dass der Bambi und die ARD, die seit Mitte der 90er-Jahre den Preis übertragen hat, getrennte Wege gehen. Nach der Verleihung 2019 war der Vertrag zwischen Burda Media und dem Rundfunkverbund ausgelaufen und nicht erneuert worden.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren