"Batwoman": Poison Ivy für Staffel 3 gefunden

Bald startet in den USA die dritte Staffel von "Batwoman". Mit Bridget Regan haben die Macher nun eine Darstellerin der Superschurkin Poison Ivy gefunden, die nicht nur optisch gut in die Rolle passt.
| (smi/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bridget Regan hier mal dunkelhaarig.
Bridget Regan hier mal dunkelhaarig. © imago/UPI Photo

Bereits am 13. Oktober 2021 soll in den USA die dritte Staffel von "Batwoman" starten. Nun wurde für die neuen Folgen aus dem Arrowverse eine Darstellerin für Poison Ivy verpflichtet. Laut "The Hollywood Reporter" wird Bridget Regan (39) eine der markantasten Schurkenfiguren aus dem Batman-Universum verkörpern.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Bridget Regan ist eine erprobte TV-Darstellerin, die Serienfans vor allem durch ihre wiederkehrende Rolle der Rose in "Jane the Virgin" kennen dürften. Auch mit Superheldenserien hat sie Erfahrung, auch wenn es im Marvel-Kosmos war und nicht bei DC Comics: In "Marvel's Agent Carter" spielte Regan die Figur Dottie Underwood, eine Agentin des "Black Widow"-Programms.

Das ist Poison Ivy in "Batwoman"

Der Sender The CW, auf dem in den USA "Batwoman" läuft (hierzulande auf Amazon Prime), beschreibt Pamela Isley alias Poison Ivy als "leidenschaftliche und brillante Wissenschaftlerin", die die Welt zum besseren verändern will. Doch bei Experimenten eines Kollegen wird sie mit diversen Pflanzengiften vollgepumpt und dadurch zur Widersacherin von Batman und Batwoman. Nach ein paar Jahren, in denen sie weg vom Fenster war, kehrt sie nun zurück. Mit Rachegelüsten... Diese Beschreibung deckt sich in etwa mit der klassischen Storyline aus den Comics.

Poison Ivy feierte 1966 ihr Debüt im Comicband Batman #181. Dann verschwand die Ökoterroristin von der Bildfläche, erst in den 70er-Jahren wurde sie zur regelmäßig auftauchenden Schurkin. Im Film "Batman & Robin" verkörperte Uma Thurman (51) sie.

Die giftige Gegenspielerin wird meistens als sehr attraktive Femme Fatale mit roten Haaren gezeichnet. In dieser Hinsicht passt Bridget Regan perfekt. Sie hat von Natur rote Haare, auch wenn sie diese meistens für ihre Rollen färbt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren