Barack Obamas Halbschwester Auma freut sich schon auf "Let's Dance"

RTL hat offiziell die Kandidaten der neuen "Let's Dance"-Staffel bekanntgegeben. Dabei ist auch Barack Obamas Halbschwester Auma Obama. Das erwartet sie von der Teilnahme.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Auma Obama will ihre Teilnahme an "Let's Dance" genießen.
Auma Obama will ihre Teilnahme an "Let's Dance" genießen. © TVNOW / Emmanuel Jambo

Die kenianische Germanistin und Soziologin Auma Obama (60, "And Then Life Happens") wird ab Ende Februar bei "Let's Dance" zu sehen sein. Die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama (59) hat dem Sender RTL bereits vorab verraten, worauf sie sich besonders bei ihrer Teilnahme an der Tanzshow freut.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Hauptsache Spaß"

"Meine große Vorfreude ist, dass ich mit vielen tollen Leuten zusammenarbeiten werde", erklärt Obama. Sie freue sich einfach darauf, dabei zu sein und wolle "das ganze Erlebnis" genießen. Ob sie gut tanzen kann? "Ich bin so wie die Leute, die in der Dusche singen", scherzt die 60-Jährige. "Ich denke, dass ich gut tanzen kann, aber wir werden es an den Tagen dann sehen, ob das wirklich der Fall ist."

Vor ihrer Teilnahme habe sie "sehr großen Respekt" - vor allem vor dem eigentlichen Tanzen. "Die Qualität ist sehr sehr hoch und die Leute tanzen sehr sehr gut", meint Obama. Sie hoffe, dass sie mithalten könne. "Normalerweise hätte ich nicht den Mut, bei einem solchen Wettbewerb teilzunehmen", erklärt sie weiter. Zwar sei sie "eine leidenschaftliche Tänzerin, aber am liebsten tanze ich im Wettbewerb mit den Kindern aus meiner Stiftung 'Sauti Kuu' in Alego/ Kenia". Dort gehe es "um das Zelebrieren des besten Tänzers und obwohl ich gegen die Kinder keine Chance habe, tanze ich gerne mit". Es mache ihr "riesigen Spaß dabei zu sein und so will ich es auch bei 'Let's Dance' angehen - Hauptsache Spaß."

Das sind ihre Konkurrenten

Ab dem 26. Februar (um 20:15 Uhr) sind bei RTL und "TV Now" in "Let's Dance" neben Obama auch der ehemalige "Tagesschau"-Chefsprecher Jan Hofer (68) sowie die frühere Monrose-Sängerin Senna Gammour (41) zu sehen. Außerdem stoßen Ex-"DSDS"-Teilnehmerin Vanessa Neigert (28), Sängerin Ilse DeLange (43) und Partyschlagerstar Mickie Krause (50) hinzu. Profiboxer Simon Zachenhuber (22), Fußballstar Rúrik Gíslason (32) und Moderator Kai Ebel (56) sind ebenso mit von der Partie wie die Schauspielerin Valentina Pahde (26), ihr Kollege Erol Sander (52), Moderatorin Lola Weippert (24), Model Kim Riekenberg (26) und der erste "Prince Charming", Nicolas Puschmann (29).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren