Barack Obama: Wechselt er vom Weißen Haus zu Netflix?

So langsam sollten sie Gestalt annehmen, die Pläne von US-Präsident Barack Obama für seine Zeit nach dem Weißen Haus. Gerüchtehalber will er in die Medien wechseln.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

So langsam sollten sie Gestalt annehmen, die Pläne von US-Präsident Barack Obama für seine Zeit nach dem Weißen Haus. Gerüchtehalber will er in die Medien wechseln.

Mit 55 Jahren ist Barack Obama zweifelsohne zu jung, um sich nach seiner Zeit als US-Präsident schon aufs Altenteil zu setzen. Bleibt also die spannende Frage: Was wird er nach dem Weißen Haus machen? Wie "mic.com" nun erfahren haben will, soll dem gebürtigen Hawaiianer eine zweite Karriere in den Medien vorschweben. Demnach wolle er ein eigenes Medienunternehmen gründen. Offiziell bestätigt wird das allerdings nicht und auch zur Art der möglichen Beschäftigung werden mehrere Versionen genannt: eine Show bei Netflix, eine Web-Serie auf einer Comedy-Seite oder ähnliches.

Barack Obama ist ein Entertainer - seine Gesangskünste hören Sie in diesem Video bei Clipfish

Auf Nachfrage hieß es dann aber vom Weißen Haus: "Obwohl der Präsident weiter junge Menschen inspirieren möchte und er sich sehr für die sich ändernden Informationskanäle interessiert, hat er keine Pläne, ins Mediengeschäft zu wechseln, nachdem er das Amt verlässt", wird Kommunikationsdirektor Jen Psaki zitiert. Schade, möchte man meinen, denn welche Entertainer-Qualitäten Barack Obama hat, demonstrierte er bereits in witzigen Clips wie dem über seine Zukunft als "Couch Commander".

Barack Obama ist seit dem 20. Januar 2009 der 44. Präsident der Vereinigten Staaten. Abgelöst wird er am 20. Januar 2017 von Donald Trump (70).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren