"Auslöschung" startet in Deutschland direkt auf Netflix

In den USA läuft "Annihilation" diese Woche im Kino an, deutsche Fans können "Auslöschung" - so der deutsche Titel - ab März sofort im Heimkino ansehen.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

In den USA ist Natalie Portmans (36, "Jackie") neuer Film "Auslöschung" im Kino angelaufen, in Deutschland startet der Sci-Fi-Thriller direkt auf Netflix. Starttermin ist der 12. März, wie der Streaming-Dienst am Donnerstag bekanntgab. Ein neuer, deutscher Trailer wurde ebenfalls veröffentlicht.

Hier gibt es die Buchvorlage zu "Auslöschung" von Jeff VanderMeer

Vor Kurzem wurde der Science-Fiction-Film "The Cloverfield Paradox" ebenfalls überraschenderweise direkt auf Netflix veröffentlicht anstatt von Paramount ins Kino gebracht zu werden, was sich viele mit der Qualität des Streifens erklärten: Er wurde von den Kritiken zerrissen. "Auslöschung" - oder "Annihilation", wie der Film im Original heißt - kam in den USA bisher gut an, deswegen überrascht es, dass Netflix in Deutschland die Rechte bekommen hat, zumal der Film sicher auf der Leinwand einiges hergemacht hätte.

Netflix-Kunden haben jedenfalls ab 12. März Zugriff auf die Verfilmung der Southern Reach Trilogie von Jeff VanderMeer. Darin spielt Natalie Portman eine Biologin und Soldatin, herauszufinden will, was ihrem Ehemann in der Area X - einem unheimlichen und mysteriösen Phänomen, das sich über die gesamte amerikanische Küste ausbreitet - zugestoßen ist. Dort angekommen, entdeckt die Expedition eine Welt von mutierten Landschaften und Kreaturen, die zugleich gefährlich und faszinierend schön sind - und die nicht nur ihr Leben, sondern auch ihren Verstand bedrohen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren