Arnold Schwarzenegger: Präsident Trump produziert seine TV-Show

In seiner TV-Show "Celebrity Apprentice" hat Moderator Arnold Schwarzenegger einen berühmten Produzenten: Der zukünftige US-Präsident Donald Trump bleibt der Sendung verbunden.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

In seiner TV-Show "Celebrity Apprentice" hat Moderator Arnold Schwarzenegger einen berühmten Produzenten: Der zukünftige US-Präsident Donald Trump bleibt der Sendung verbunden.

Donald Trump (70) selbst ist in der TV-Show "Celebrity Apprentice" zwar seit einiger Zeit schon nicht mehr zu sehen. Aber auch nach seinem Amtsantritt als US-Präsident im Januar wird er damit weiter verbunden bleiben. Das berichtet unter anderem "People". Trump wird demnach Executive Producer der Reality-Show bleiben. Schließlich habe er einen großen Anteil an dem Format und das Konzept zusammen mit Mark Burnett erdacht, so ein Sprecher des zukünftigen Präsidenten.

Was Arnold Schwarzenegger vom Politiker Trump denkt, erfahren Sie auf Clipfish

Auftritte Trumps in "The Apprentice" sind nicht zu erwarten. Als er 2015 als Präsidentschaftskandidat ins Rennen ging, wurde er von Arnold Schwarzenegger (69, "Maggie") ersetzt. Der wird ab 2. Januar in "Celebrity Apprentice" zu sehen sein. Trump moderierte "The Apprentice" beziehungsweise "Celebrity Apprentice" seit 2004 14 Staffeln lang. Er suchte darin Mitarbeiter für sein Firmenkonglomerat. Berühmt wurde vor allem Trumps Spruch "You're fired" ("Sie sind gefeuert").

Dass Trump zukünftig in die Produktion eingreift oder am Set auftaucht, muss Schwarzenegger wohl nicht befürchten. Trump habe keine Verpflichtungen der Sendung gegenüber, dass er Executive Producer bleibe, sei nur ein Zeichen dafür, dass er einer der Schöpfer des Formats war und einen Teil des Profits erhalte, wird ein Insider von "People" zitiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren