ARD: Thrillerserie "Euer Ehren" mit Koch, Moretti und Beer

Ein Richter ist nach der Unfallflucht seines Sohnes in Gewissensnöten und fürchtet die Rache eines Clanchefs - eine Geschichte, die derzeit viele Fernsehmacher begeistert. Wenige Tage nach dem Start der Streamingserie "Your Honor" bei Sky legen die ARD Degeto und der österreichische Rundfunksender ORF nach.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen

Die sechsteilige Thrillerserie "Euer Ehren" mit Sebastian Koch, Paula Beer und Tobias Moretti werde seit rund einer Woche in Wien gedreht, teilten ARD Degeto und Squareone Productions am Dienstag in München mit. Die Ausstrahlung sei gegen Ende des Jahres im Ersten geplant.

Bei der auf Sky verfügbaren US-Verfilmung spielt "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston den Richter. In der ARD-Serie übernimmt Sebastian Koch ("Werk ohne Autor") den Part und kämpft als Richter Jacobi gegen das organisierte Verbrechen. Sein Sohn Julian (Taddeo Kufus) baut einen Unfall, bei dem das Kind eines serbischen Clanchefs schwer verletzt wird. Julian flüchtet panisch. Sein Vater fürchtet die Rache des Clans und verstrickt sich in ein Netz aus Lügen, Manipulation und Gewalt.

Paula Beer ("Bad Banks") spielt eine Frau, die ein Drogenkartell übernommen hat. Und Tobias Moretti ("Bad Banks") ist als mächtiger Fabrikant zu sehen. Der Dreh unter Regie von David Nawrath ("Atlas") läuft noch bis Mitte April in Wien, Innsbruck und Umgebung.

Vorlage ist wie auch bei der US-Version die Serie "Kvodo" aus Israel. "Euer Ehren" sei aber "keine 1:1 Übertragung", betonen die ARD Degeto und Squareone Productions. Die Geschichte werde nach Österreich verlagert und das Geschehen somit in die Lebenswelt der Zuschauer geholt. "Wir sind sicher, dass "Euer Ehren" eine ganz eigene Atmosphäre und Sog der Geschichte entwickeln wird."

Auch TV-Sender in anderen Ländern arbeiten an Adaptionen von "Kvodo", so etwa in Italien. Die französische Variante soll laut Squareone Productions Gérard Dépardieu und Kad Mérad vor der Kamera vereinen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare