ARD muss sparen: "Immer wieder Sonntags" wird beschnitten

Die Schlagershow "Immer wieder Sonntags" bekommt 2021 weniger Folgen als geplant. Der Grund ist die gescheiterte Erhöhung der Rundfunkgebühren. Andere Unterhaltungssendungen könnte es noch schwerer treffen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Nur noch zwölf statt 16 Mal wird Stefan Mross im kommenden Jahr durch die ARD-Show "Immer wieder Sonntags" führen.
Nur noch zwölf statt 16 Mal wird Stefan Mross im kommenden Jahr durch die ARD-Show "Immer wieder Sonntags" führen. © dpa

Berlin – Der Rundfunkbeitrag wird nicht zum 1. Januar auf 18,36 Euro steigen. Ein Eilverfahren war die letzte Option gewesen, die Blockade aus Sachsen-Anhalt gegen die Rundfunkbeitragserhöhung doch noch irgendwie zu lösen, dieses ist nun ebenfalls vom Tisch.

Für die öffentlich-rechtlichen Sender bedeutet dieser Umstand in Verbindung mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie einen massiven Sparzwang. Wie die "Bild" berichtet, soll sich dieser am stärksten in Form von Einschnitten bei den Unterhaltungsshows bemerkbar machen. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

ARD übernimmt keine Kosten von "Immer wieder Sonntags" mehr

Ein ganz großer Verlierer laut dem Bericht: Die von der ARD und SWR produzierte Schlagersendung "Immer wieder Sonntags" mit Stefan Mross. Nur noch zwölf statt 16 Folgen sind für das Jahr 2021 geplant, weil die Kosten durch die Sparmaßnahmen ab sofort der SWR alleine tragen muss. Aber: "Es muss kein Fan um die Sendung bangen. Wir haben den Vertrag gerade erst bis 2023 verlängert, unterstreichen unser Engagement an dieser Stelle sehr deutlich", wird ein ARD-Sprecher in "Bild" zitiert. 

Welche weiteren Produktionen weniger Geld zur Verfügung haben, ist noch nicht bekannt. Laut "Bild" müssen aber vor allem Fans der Shows "Schlagerparty", "Meine Schlagerwelt" und "Muttertags Show" (alle MDR) eine Einstellung fürchten. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren