Annika Lau: Zurück zum Frühstücksfernsehen

Schon ab Freitag müssen sich Zuschauer des "Sat.1-Frühstücksfernsehens" auf einen Personalwechsel einstellen: Alina Merkau geht in den Mutterschutz, doch ihre Vertretung steht bereit.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Annika Lau auf dem roten Teppich im Jahr 2019
Annika Lau auf dem roten Teppich im Jahr 2019 © imago images/Eventpress

Alina Merkau (35) verabschiedet sich in den Mutterschutz - dafür dürfen die Zuschauer und Zuschauerinnen des "Sat.1-Frühstücksfernsehens" sich auf Annika Lau (42) und Karen Heinrichs (47) in der Sendung freuen. Merkau, die ihr zweites Kind erwartet, verabschiedet sich bereits am 4. Juni in ihre vorübergehende Moderations-Pause.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Lau freut sich schon auf ihren vorübergehenden Frühaufsteher-Job an der Seite von Matthias Killing (41). "Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen", teilt die Frau von Schauspieler Frederick Lau (31) mit. Sie moderierte die Sendung bereits zwischen 2006 und 2007 sowie zwischen 2010 und 2013. Heinrichs gehört seit 2007 zum aktuellen Team der Moderatoren und Moderatorinnen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren