An Halloween wird ausschließlich "X-Factor: Das Unfassbare" gezeigt

An Halloween zeigt RTLzwei den ganzen Tag "X-Factor: Das Unfassbare"-Folgen. Und zur Primetime gibt es eine komplett neue Episode.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Kult-Moderator und Geschichtenerzähler Jonathan Frakes führt durch "X-Factor: Das Unfassbare".
Kult-Moderator und Geschichtenerzähler Jonathan Frakes führt durch "X-Factor: Das Unfassbare". © RTLZWEI / Ara Soudjian

Kult-Moderator und Geschichtenerzähler Jonathan Frakes (69) lehrt seit mehr als zwei Jahrzehnten das Gruseln. Nun kehrt "X-Factor: Das Unfassbare" mit neuen Geschichten auf die Bildschirme zurück. Und nicht nur das. An Halloween zeigt RTLzwei den gesamten Tag lang Kult-Folgen der Mystery-Crime-Reihe und zur Primetime die neue Episode.

Brandneue Geschichten mit deutschen Stars

Wahrheit und Fiktion liegen auch hier wie immer ganz nah beieinander. Was beruht auf wahren Tatsachen und was ist frei erfunden? Die Geschichten der neuen Folge heißen "Glückszahlen", "Kerze im Wald", "Erwachen der Gabe" und "Alles hat seinen Platz". Gedreht wurde an Schauplätzen in Los Angeles und Deutschland.

Im Cast sind bekannte Darstellerinnen und Darsteller wie der Münchner Schauspieler und Comedian Simon Pearce (40, "Mich hat keiner gefragt", "Tatort: Der Finger") oder der Kölner Schauspieler Kais Setti (geb. 1985, "Dogs of Berlin", "Tatort: Zorn Gottes").

In der ersten Episode, in der es um Wahrsagerei geht, prophezeit zudem ein weiteres bekanntes Gesicht die Glückszahlen: Gronkh (44). Der Braunschweiger, der gebürtig Erik Range heißt, ist eine Netzlegende und mit fünf Millionen Abonnenten ein einflussreicher YouTuber und Streamer in Deutschland.

Start der Sonderprogrammierung ist um 9 Uhr

RTLzwei zeigt "X-Factor: Das Unfassbare" am 31. Oktober ab 9 Uhr. Die neue Folge läuft um 20:15 Uhr und wird auch auf TVNow zu sehen sein.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.