"American Horror Story": Jessica Lange kehrt zur Grusel-Serie zurück

Die Grande Dame des Horrors ist zurück: Nach drei Staffeln Abstinenz wird Jessica Lange wieder bei "American Horror Story" mitspielen.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Nach mehreren Jahren der Horror-Abstinenz zieht es Jessica Lange (69) zurück: Der Star aus den ersten vier Staffeln der erfolgreichen Serie "American Horror Story" wird in der anstehenden achten Staffel wieder mit von der Partie sein. Das hat laut der US-Seite "Variety" aber nicht Lange selbst verkündet, sondern Schauspielerin Sarah Paulson (43). Sie ist im Gegensatz zu ihrer Kollegin bislang in jeder Staffel der Show zu sehen gewesen und wird dies in den neuen Folgen wieder an der Seite von Lange tun.

Auch "True Detective" ist eine Anthologie-Serie. Hier gibt es die erste Staffel mit Woody Harreslon und Matthew McConaughey.

Wer ist noch dabei?

Die neue Staffel wird den Beinamen "Apocalypse" tragen und ein Crossover zwischen der ersten und dritten Staffel sein. In den USA werden die Episoden bereits ab dem 12. September für Angst und Schrecken im heimischen Wohnzimmer sorgen. In Deutschland folgte die Ausstrahlung über den Pay-TV-Sender Fox bei den Staffeln zuvor in der Regel rund zwei Monate später. Ein Start im November dieses Jahres erscheint also realistisch.

Neben Lange und Paulson werden unter anderem auch wieder Kathy Bates (70) und Evan Peters (31) Teil des Casts sein. Obwohl die Besetzung im Kern meist derselbe bleibt, handelt jede Staffel der sogenannten Anthologie-Serie von komplett neuen Charakteren in einem ebenfalls neuen Setting. Die Schauspieler dürfen sich also mit jeder Season wieder in andere Figuren hineinversetzen und bekleiden mal Haupt-, mal Nebenrollen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren