Thomas "Icke" Häßler hofft auf Harmonie im "Dschungelcamp"

Während andere Kandidaten oft auf Schlammschlachten aus sind, wünscht sich Thomas Häßler im australischen Dschungel vor allem eines: gute Stimmung und Harmonie.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bald geht der Dschungel-Wahnsinn wieder los. Und nun sind auch endlich alle Kandidaten in Australien angekommen. Als Letzter landete Fußball-Weltmeister Thomas "Icke" Häßler (50) in Brisbane - und war erstmal froh wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. "Anstrengend" sei der Flug gewesen, sagte er RTL im Interview nach der Ankunft. "So lange bin ich noch nie geflogen." Das ist auch nicht verwunderlich, denn laut eigener Aussage leidet er unter Flugangst.

Was die anderen Dschungelcamp-Teilnehmer umtreibt, erfahren Sie auf Clipfish

Sich ausgiebig auszuruhen, ist für den 50-Jährigen allerdings wohl nicht drin, denn "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" startet bereits am kommenden Freitag bei RTL. Geht es nach Häßler wird es zu keinen Streitereien im Camp kommen. "Ich versuche meinen Teil zu einer guten Grundstimmung beizutragen", erklärte er im Gespräch mit RTL. "Man muss auf engstem Raum zusammenleben und da ist Harmonie besonders wichtig."

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren