Also doch: Sibel Kekilli verlässt den "Tatort"

Bleibt Sibel Kekilli beim "Tatort"? Diese Frage ist nun endgültig beantwortet: Es wird keine weiteren Krimis an der Seite von Axel Milberg mit ihr mehr geben.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bleibt Sibel Kekilli beim "Tatort"? Diese Frage ist nun endgültig beantwortet: Es wird keine weiteren Krimis an der Seite von Axel Milberg mit ihr mehr geben.

Jetzt ist es also fix: Schauspielerin Sibel Kekilli (36) meldet sich nach zahlreichen Gerüchten der letzten Tage und Wochen nun selbst zu Wort und bestätigt endgültig ihr "Tatort"-Aus: "Es braucht natürlich eine Portion Mut, nicht weiter zu machen", sagte Kekilli im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung". Aber sie wolle als Schauspielerin wieder mehr Freiraum für andere Projekte haben.

"Tatort - Blockbuster" mit Sibel Kekilli finden Sie hier

Sie habe sich sehr mit ihrer Rolle der Kommissarin Sarah Brandt an der Seite von Axel Milberg (60) alias Klaus Borowski im Kieler-"Tatort" verbunden gefühlt, nach sieben Jahren sei nun aber Schluss. Der letzte Film mit ihr wird im März 2017 ausgestrahlt. Anders als zuvor die "Bild am Sonntag" meldete, werde es keine weiteren Dreharbeiten in den nächsten Wochen geben.

Bekannt wurde die Schauspielerin durch Fatih Akins Überraschungshit "Gegen die Wand" aus dem Jahr 2004. Zudem spielte sie in der US-Kultserie "Game of Thrones" in 20 Episoden von Staffel eins bis vier die Prostituierte Shae und erlangte so auch internationale Bekanntheit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren