Alexander "Honey" Keen: Vor dem "Dschungelcamp" zum Vampir-Lifting

Faltenfrei ins "Dschungelcamp": Alexander "Honey" Keen legte vor dem Dschungel noch einen Stopp beim Beauty-Doc ein.
| (sas/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Alexander Keen alias "Honey" legt ziemlich viel Wert auf sein Aussehen - das ist mittlerweile nichts Neues. Zu welchem Schönheitsmittel er vor seinem Einzug ins "Dschungelcamp" greift, überrascht aber trotzdem. Der 34-Jährige hat sich doch tatsächlich in die Hände eines Beauty-Docs gegeben. Vampir-Lifting heißt die Methode, mit der Keen sein Gesicht von etwaigen Falten befreien möchte.

Wer Alexander Keen ins "Dschungelcamp" begleiten wird, erfahren Sie hier auf Clipfish

Und Honey wäre natürlich nicht Honey, wenn er sich bei dem Beauty-Eingriff nicht von einem Kamerateam begleiten ließ. Auch auf Facebook postete er einige Bilder von der Behandlung und schrieb dazu: "Ja ist schmerzhaft, aber bringt einiges".

AZ-Interview Honey:

Beim Vampir-Lifting wird Plasma aus dem eigenen Blut extrahiert und unter die Haut gespritzt. Das Ergebnis: Erst ein blutverschmiertes Gesicht, dann straffe Haut. Auch Stars wie Kim Kardashian oder Bar Refaeli schwören darauf. Ob ein faltenfreies Gesicht Keen im "Dschungelcamp" aber wirklich weiterhelfen kann? Die Antwort gibt es ab Freitag, wenn "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in die elfte Staffel startet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren