26 Prozent Marktanteil: München-Tatort meistgesehene Sendung am Sonntag

Der Münchner Tatort übertrumpfte alle anderen Sendungen am Sonntagabend. Knapp 8,8 Millionen Menschen sahen Batic und Leitmayr beim Ermitteln in einem komplizierten Liebesgeflecht zu.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Münchner Kommissare Franz Leitmayr und Ivo Batic ermitteln in einem komplizierten Liebesgeflecht.
Handout/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden/BR/dpa Die Münchner Kommissare Franz Leitmayr und Ivo Batic ermitteln in einem komplizierten Liebesgeflecht.

München - Der "Tatort" aus München hat am Sonntagabend im Schnitt 8,74 Millionen Zuschauer verbuchen können. Das war ein Marktanteil von 26,1 Prozent für das Erste. Damit war der Krimi mit dem Titel "Die Liebe, ein seltsames Spiel" die mit Abstand meistgesehene Sendung.

Die Zahlen waren deutlich besser als beim vorigen "Tatort" mit dem Ermittler-Duo Batic und Leitmayr, gespielt von Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl. Ihn schateten am 30. April nur etwa 7,3 Millionen Zuschauer ein.

Diesmal mussten sich die beiden Kommissare mit dem komplizierten Liebesleben eines Architekten beschäftigen, der mehrere Partnerinnen hat, von denen eine ermordet wird.

Die "Tagesschau" direkt davor hatte allein im Ersten 6,24 Millionen Zuschauer (22,1 Prozent). Den Familienfilm "Ein Sommer auf Zypern" im ZDF sahen ab 20.15 Uhr 4,68 Millionen (14,0 Prozent).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren