Zverev gewinnt Erstrunden-Match in Peking

Alexander Zverev ist beim Tennis-Turnier in Peking nach einer guten Leistung in die zweite Runde eingezogen. Der Weltranglisten-Sechste aus Hamburg schlug den Amerikaner Frances Tiafoe 6:3, 6:2 und gewann damit im sechsten Vergleich der beiden zum fünften Mal.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Alexander Zverev hat beim Turnier in Peking sein Auftaktmatch gewonnen.
Salvatore Di Nolfi/Keystone/dpa Alexander Zverev hat beim Turnier in Peking sein Auftaktmatch gewonnen.

Peking - Alexander Zverev ist beim Tennis-Turnier in Peking nach einer guten Leistung in die zweite Runde eingezogen. Der Weltranglisten-Sechste aus Hamburg schlug den Amerikaner Frances Tiafoe 6:3, 6:2 und gewann damit im sechsten Vergleich der beiden zum fünften Mal.

Nächster Gegner von Zverev bei den China Open ist entweder das kanadische Talent Felix Auger-Aliassime oder der Spanier Albert Ramos-Vinolas. Die ATP-Veranstaltung des kombinierten Herren- und Damenturniers ist mit gut 3,6 Millionen Dollar dotiert, Zverev ist an Nummer zwei gesetzt.

Einen Monat nach seinem hart erkämpften Fünf-Satz-Sieg über Tiafoe bei den US Open tat sich der beste deutsche Profi diesmal leichter. Der 22-Jährige suchte gegen den ein Jahr jüngeren Tiafoe oft mit Erfolg den Weg nach vorn ans Netz. Zverev glückte im ersten Satz ein frühes Break zum 3:1, mit einem Ass beendete Zverev den Durchgang und behielt auch danach die Kontrolle. Nach nur 1:10 Stunden machte er den Erfolg gegen den 46. der Weltrangliste perfekt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren