Werder-Sportchef Baumann: Kohfeldt möchte etwas mit aufbauen

Sport-Geschäftsführer Frank Baumann rechnet mit einem langfristigen Verbleib seines Trainers Florian Kohfeldt bei Fußball-Bundesligist Werder Bremen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Werder Bremen setzt langfristig auf Trainer Florian Kohfeldt.
Swen Pförtner/dpa/dpa Werder Bremen setzt langfristig auf Trainer Florian Kohfeldt.

Bremen - Sport-Geschäftsführer Frank Baumann rechnet mit einem langfristigen Verbleib seines Trainers Florian Kohfeldt bei Fußball-Bundesligist Werder Bremen.

"Er hat uns gesagt, dass er hier etwas mit aufbauen möchte. Das wird in den kommenden Jahren der Fall sein", sagte Baumann im Interview der Tageszeitung "Die Welt". In die Worte des 37-Jährigen, dessen Name immer mal wieder in Verbindung mit anderen Clubs genannt wird, habe die Werder-Führung "großes Vertrauen".

Kohfeldts Vertrag an der Weser läuft noch bis 2023, aktuell durchlebt der Club eine sportliche Krise und belegt nur den 14. Platz der Tabelle. "In dieser schwierigen Phase sucht er (Kohfehldt, d. Red.) intensiv nach Lösungen - und bleibt sachlich und konzentriert", sagte Aufsichtsratschef und Ex-Profi Marco Bode.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren