Weiter Spitze in der Liga: Bayern besiegt Vechta

Die Basketballer des FC Bayern gewinnen ihr Heimspiel gegen Rasta Vechta mit 93:74 - dabei tun sie sich lange schwer.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayerns Boris Savovic, hier im Spiel gegen Rasta Vechta.
sampics/Augenklick Bayerns Boris Savovic, hier im Spiel gegen Rasta Vechta.

MÜNCHEN Am Ende rückten die Bayern die Größenverhältnisse gerade - dank einer ordentlichen zweiten Halbzeit gewann die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic gegen Aufsteiger Rasta Vechta. Nach 20 Minuten stand es 43:37 - in einer Partie, die sich nicht unbedingt mit Spielfluss auszeichnete. Den Bayern war der körperlich wie psychisch anstrengende Auswärtstrip zur Euroleague-Pleite gegen Malaga am Donnerstagabend noch anzumerken.

In der Liga war es insgesamt jedoch ein gelungenes Wochenende: Verfolger und Meister Bamberg verlor gegen Ulm - die Bayern haben nun mit zwölf Siegen und einer Niederlage gegenüber den Bambergern (10:3) einen kleinen Vorsprung erobert.

Stark gegen Vechta war vor allem Deon Thompson (12 Punkte, 10 Rebounds), der unter dem Korb ein sehr engagiertes Spiel machte. Star-Center John Bryant wurde geschont und kam nicht zum Einsatz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren