Was Sportler auf Twitter und Facebook schreiben

Ein Großteil der Olympia-Teilnehmer ist bei sozialen Netzwerken und beim Kurznachrichtendienst Twitter aktiv. Wir verfolgen ihre Tweets und Facebook-Accounts
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
GEHALTVOLL: Die Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel zeigte
sich via Twitter erstaunt, dass die „Bild“ ihr angebliches Gehalt
veröffentlicht. „Es ist toll zu wissen, dass ich mit Abstand die
Kirchenmaus bin“, schrieb die Sprinterin. Weitspringer Sebastian
Bayer meldete sich ebenfalls zu dem Thema und fragte die „Bild“, ob
sie die „Gehälter gewürfelt haben?“. 
 Hier geht's zum Tweet
AP 7 GEHALTVOLL: Die Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel zeigte sich via Twitter erstaunt, dass die „Bild“ ihr angebliches Gehalt veröffentlicht. „Es ist toll zu wissen, dass ich mit Abstand die Kirchenmaus bin“, schrieb die Sprinterin. Weitspringer Sebastian Bayer meldete sich ebenfalls zu dem Thema und fragte die „Bild“, ob sie die „Gehälter gewürfelt haben?“. Hier geht's zum Tweet
DRAMA: Der chinesische Hürdenläufer und Topfavorit Xiang Liu
stürzte im Halbfinale über 110 Meter und hat sich verletzt...
AP 7 DRAMA: Der chinesische Hürdenläufer und Topfavorit Xiang Liu stürzte im Halbfinale über 110 Meter und hat sich verletzt...
Christian Reif: @ChristianReif: "Selbst ein IKEA Regal ist stabiler als die deutsche Abwehr #gerswe"
dapd 7 Christian Reif: @ChristianReif: "Selbst ein IKEA Regal ist stabiler als die deutsche Abwehr #gerswe"
VERY BRITISH: Hürdenläuferin Carolin Nytra ist seit ihrer Ankunft
in London entzückt vom britischen Humor. Am Dienstag stand sie
länger als eine Minute vor einem Aufzug im Olympischen Dorf und war
verwundert, als dieser sich bei ihr entschuldigte. „Entschuldigung,
dass Sie warten mussten'', teilte der Aufzug Nytra mit. 

 Hier geht's zum Tweet
dapd 7 VERY BRITISH: Hürdenläuferin Carolin Nytra ist seit ihrer Ankunft in London entzückt vom britischen Humor. Am Dienstag stand sie länger als eine Minute vor einem Aufzug im Olympischen Dorf und war verwundert, als dieser sich bei ihr entschuldigte. „Entschuldigung, dass Sie warten mussten'', teilte der Aufzug Nytra mit. Hier geht's zum Tweet
SIGHTSEEING: Die gebürtige Georgierin und Trampolinspringerin
Anna Dogonadze hat zwar das Finale verpasst, doch den Spaß an den
Olympischen Spielen lässt sie sich nicht nehmen. “Heute: Freunde
treffen und London-Sightseeing mit der japanischen
Trampolin-Olympiateilnehmerin Ayano Kishi„, schrieb die 39-jährige
Turnerin auf Twitter. 

 Hier geht's zum Tweet
dpa 7 SIGHTSEEING: Die gebürtige Georgierin und Trampolinspringerin Anna Dogonadze hat zwar das Finale verpasst, doch den Spaß an den Olympischen Spielen lässt sie sich nicht nehmen. “Heute: Freunde treffen und London-Sightseeing mit der japanischen Trampolin-Olympiateilnehmerin Ayano Kishi„, schrieb die 39-jährige Turnerin auf Twitter. Hier geht's zum Tweet
KLARSTELLUNG: Die amerikanische Geräteturnerin McKayla Maroney
äußerte sich nach dem Gewinn von Silber via Twitter zur Kritik, dass
sie ihre Konkurrentinnen Sandra Izbasa (Gold) und Maria Paseka
(Bronze) nicht umarmen wollte. “Die Kritik ist falsch! Ich bin mit
beiden gut befreundet und stolz auf ihre Leistungen„, rechtfertigte
sie sich im Nachhinein. 

 Hier geht's zum Tweet
AP 7 KLARSTELLUNG: Die amerikanische Geräteturnerin McKayla Maroney äußerte sich nach dem Gewinn von Silber via Twitter zur Kritik, dass sie ihre Konkurrentinnen Sandra Izbasa (Gold) und Maria Paseka (Bronze) nicht umarmen wollte. “Die Kritik ist falsch! Ich bin mit beiden gut befreundet und stolz auf ihre Leistungen„, rechtfertigte sie sich im Nachhinein. Hier geht's zum Tweet
DREAMTEAM ON TRAIN: In der ersten Hälfte wurden sie von den
Argentiniern ordentlich gefordert. Nach der Pause untermauerte die
Basketballmannschaft der USA jedoch die Favoritenrolle und gewann
das Spiel mit 29 Zählern Vorsprung. Zurück ging es mit der Bahn.
“Der schnellste Weg zum Hotel„, schrieb Point Guard Chris Paul. 

 Hier geht's zum Tweet
AP 7 DREAMTEAM ON TRAIN: In der ersten Hälfte wurden sie von den Argentiniern ordentlich gefordert. Nach der Pause untermauerte die Basketballmannschaft der USA jedoch die Favoritenrolle und gewann das Spiel mit 29 Zählern Vorsprung. Zurück ging es mit der Bahn. “Der schnellste Weg zum Hotel„, schrieb Point Guard Chris Paul. Hier geht's zum Tweet

Ein Großteil der Olympia-Teilnehmer ist bei sozialen Netzwerken und beim Kurznachrichtendienst Twitter aktiv. Hier finden sie eine Zusammenstellung über die Tweets der Sportler.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren