Wank bei Sturz in Zakopane wohl verletzt

Sorge um Skispringer Andreas Wank. Der Oberhofer ist im ersten Durchgang des Weltcups in Zakopane gestürzt und hat sich wohl am rechten Knie verletzt.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Sorge um Skispringer Andreas Wank. Der Oberhofer ist im ersten Durchgang des Weltcups in Zakopane gestürzt und hat sich wohl am rechten Knie verletzt.

Zakopane - Der 25-Jährige landete nach 128 m zunächst sicher, danach löste sich aber noch vor der Sturzlinie die Bindung, und Wank kam zu Fall. Dabei verdrehte er sich das rechte Knie. Unter Schmerzen wurde der Thüringer aus dem Auslauf geführt und sofort untersucht. Den zweiten Durchgang verpasste er aufgrund der Abzüge ohnehin.

Wank war am Samstag von Bundestrainer Werner Schuster als letzter Springer für die Olympischen Spiele in Sotschi nominiert worden.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren