Virtuelles Kentucky Derby: 73er Champion Secretariat gewinnt

Das 146. Kentucky Derby wurde wegen der Coronavirus-Pandemie zwar auf den 5.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Secretariat (r) gewinnt die virtuelle Auflage des Kentucky Derbys.
Uncredited/NBC Sports via AP/dpa/dpa Secretariat (r) gewinnt die virtuelle Auflage des Kentucky Derbys.

Berlin - Das 146. Kentucky Derby wurde wegen der Coronavirus-Pandemie zwar auf den 5. September verschoben - einen Sieger eines der traditionsreichsten Pferderennen der Welt gab es aber jetzt schon.

In einem virtuellen Pferderennen mit 13 Triple-Crown-Gewinnern, das der US-amerikanische Fernsehsender NBC im Rahmen einer dreistündigen Sendung zeigte, setzte sich 1973-Champion Secretariat vor Citation, Gewinner von 1948, und Affirmed, Champion von 1978, durch.

In dem animierten Rennen, das am eigentlichen Termin umgesetzt wurde, wurden die früheren Leistungen, Datenalgorithmen und historische Handicap-Informationen zu jedem Pferd verwendet, um die Wahrscheinlichkeit der potenziellen Zielpositionen zu bestimmen. Fans konnten ihr Lieblingspferd auswählen, um das virtuelle Rennen zu gewinnen und damit eine Corona-Spende leisten.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren