Vettel gewinnt Großen Preis von Europa

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel verwies den Spanier Fernando Alonso im Ferrari und seinen australischen Teamkollegen Mark Webber auf die Plätze zwei und drei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Valencia – Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat den
Großen Preis von Europa in Valencia souverän gewonnen. Der
Red-Bull-Pilot verwies am Sonntag den Spanier Fernando Alonso im
Ferrari und seinen australischen Teamkollegen Mark Webber auf die
Plätze zwei und drei. Vettel wiederholte damit seinen Vorjahressieg
in der Hafenstadt. Mit seinem sechsten Erfolg im achten Saisonrennen
baute der Heppenheimer seine Führung in der Gesamtwertung aus.
Zweiter ist Jenson Button im McLaren-Mercedes vor Webber.

   Außer Vettel sammelten noch drei deutsche Piloten Punkte:
Nico Rosberg im Mercedes wurde Siebter, Adrian Sutil im Force India
kam auf Rang neun vor Nick Heidfeld im Lotus Renault. Rekordchampion
Michael Schumacher fiel nach einer Kollision und dem folgenden
Austausch seines Frontflügels weit zurück und musste sich mit Rang 17
 begnügen. Virgin-Fahrer Timo Glock landete auf dem 21. Platz.

   Der Erfolg von Vettel im Hafen von Valencia war nie gefährdet. Von
der Pole Position gestartet, verteidigte er beinahe mühelos seine
Führung. Der zweimalige Weltmeister Alonso schaffte es, durch
geschickte Boxenstrategie noch an Webber vorbeizukommen.
Erstaunlich: alle 24 Autos erreichten nach 57 Runden das Ziel.
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren